Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation 14plus

Kiem Holijanda

## ## ## ##

Herrenlose Hunde ziehen durch die Straßen. In einem trostlosen Ort im Kosovo verkauft der 13-jährige Andi selbst abgefüllte Milch. Von den Familieneinnahmen zweigt er etwas ab, denn er spart heimlich auf ein eigenes Handy. Sein älterer Bruder Florist hegt einen ganz anderen Traum, von dem die Familie nichts ahnt. Mit sensiblem Blick erzählt die Regisseurin eine Geschichte von brüderlicher Verbundenheit und von den trotzigen Wegen der Sehnsüchte.

von
Sarah Veltmeyer

Niederlande 2017

Albanisch

14 Min · Farbe

Mit

Andi Bajgora (Andi)
Florist Bajgora (Florist)
Arbresha Grabovci Nixha (Mutter)
Xhylsyme Thaci (Großmutter)
Sheetim Kastrati (Alban)
Rexhep Llugiqi (Mann aus dem Dorf)

Stab

Regie
Sarah Veltmeyer
Buch
Tom Bakker, Sarah Veltmeyer
Kamera
Stephan Polman
Schnitt
Fatih Tura
Musik
Arend Bruijn, Hans Nieuwenhuijsen
Tongestaltung
Taco Drijfhout
Ton
Taco Drijfhout
Szenenbild
Tim Balk
Kostüm
Minke Lunter
Produktionsleitung
Wibout Warnaar, Ujkan Hysaj
Ausführender Produzent
Bruno Felix
Ausführende Produzentin
Femke Wolting
Produzentinnen und Produzenten
Jeroen Beker, Sabine Veenendaal

Biografie

Sarah Veltmeyer

Geboren 1988, lebt und arbeitet in Amsterdam. Ohne je eine Filmschule besucht zu haben beschloss sie, ihren ersten Kurzfilm zu drehen. Gotta wurde auf dem Noordelijk Film Festival als Bester Kurzfilm ausgezeichnet. Kiem Holijanda wurde vom Niederländischen Filmfonds gefördert und im Kosovo gedreht.

Filmografie

2015 Gotta; Kurzfilm 2017 Kiem Holijanda; Kurzfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

Weltvertrieb

Some Shorts
someshorts.com/