Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Retrospektive

Filmstudie

Film Study

## ##

Ein Lichtspiel von Hans Richter, einem Pionier des absoluten Films in Deutschland, der Kompositionsprinzipien der modernen Kunst auf den Film übertrug. In seiner rhythmischen Montage kombiniert er abstrakte, animierte Flächen mit konkreten Körpern, mit Glasaugen und Gesichtern. Aus der entfesselten Bilderfolge ergeben sich kalkulierte Hell-Dunkel-Kontraste, wobei die Kreise, Quadrate, Rechtecke und Balken nach Richters Willen in »geplanten Rhythmen wachsen oder verschwinden, springen oder gleiten«.

von
Hans Richter

Deutschland 1928

Ohne Dialog

5’ · Schwarz-Weiß · 2K DCP

Digital restaurierte Fassung 2017

Stab

Regie
Hans Richter

DCP: Deutsche Kinemathek, Berlin