Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2017

World Cinema Fund

13.07.2016:
Berlinale World Cinema Fund: Start von WCF Africa und neue Förderempfehlungen

In der 24. Jurysitzung des World Cinema Fund (WCF) haben die Jurys insgesamt neun Förderempfehlungen ausgesprochen.

Für Produktionsförderung wurden vier Filmprojekte aus Argentinien, der Türkei und Paraguay vorgeschlagen. Im zusätzlichen Förderprogramm WCF Europe gingen drei Förderempfehlungen im Bereich Produktion an Projekte aus Kolumbien, Bangladesch und Chile. Dank einer erweiterten Förderung des Auswärtigen Amtes startet 2016 das Sonderprogramm WCF Africa: Es wurden zwei Projekte aus Sambia und Südafrika zur Förderung empfohlen.

Damit hat der WCF seit seiner Gründung im Oktober 2004 Produktions- bzw. Verleihförderung an insgesamt 149 Projekte unter 2.755 Einreichungen aus Afrika, Lateinamerika, dem Nahen / Mittleren Osten, Zentral- und Südostasien, dem Kaukasus sowie den Ländern Mongolei, Nepal, Bangladesch und Sri Lanka vergeben. Alle bisher produzierten WCF-Filme liefen im Kino und/oder in den Programmen renommierter internationaler Filmfestivals und belegen den weltweiten Erfolg der Initiative.

Aktuelle Förderempfehlungen

Die WCF-Jury traf ihre Auswahl aus 131 eingereichten Projekten aus insgesamt 46 Ländern. Die Förderempfehlungen umfassen Fördermittel in Höhe von 355.000 €. Mitglieder der Jury sind die Filmwissenschaftlerin und Kuratorin Viola Shafik (Deutschland / Ägypten), die Dokumentarfilm-produzentin Marta Andreu (Spanien), der Verleiher und Produzent Jan De Clercq (Belgien) sowie der WCF-Projektleiter Vincenzo Bugno. Hinzu kommen als Juroren für WCF Africa der künstlerische Leiter des Filmfestivals Afrikamera Alex Moussa Sawadogo (Burkina Faso / Deutschland) und die Berlinale-Delegierte für Subsahara-Afrika Dorothee Wenner (Deutschland).

Produktionsförderung WCF

La Cama, Regie: Mónica Lairana (Argentinien). Produktion: Gema Films (Argentinien). Spielfilm. Fördersumme: 30.000 €.

The Gulf, Regie: Emre Yeksan (Türkei). Produktion: Istos Film (Türkei) und Kundschafter Filmproduktion (Deutschland). Spielfilm. Fördersumme: 50.000 €.

The Heiresses, Regie: Marcelo Martinessi (Paraguay). Produktion: La Babosa Cine (Paraguay) und Pandora Film Produktion (Deutschland). Spielfilm. Fördersumme: 50.000 €.

Rojo, Regie: Benjamín Naishtat (Argentinien). Produktion: Pucará Cine (Argentinien) und Sutor Kolonko (Deutschland). Spielfilm. Fördersumme: 40.000 €.

WCF Europe

WCF Europe wird ermöglicht durch die Finanzierung des Creative Europe MEDIA-Programms der Europäischen Kommission. Empfehlungen zur Produktionsförderung:

Candelaria, Regie: Jhonny Hendry Hinestroza (Kolumbien). Produktion: Antorcha Filmes (Kolumbien) und Razor Films (Deutschland). Spielfilm. Fördersumme: 50.000 €.

Silence of the Seashell, Regie: Kamar Ahmad Simon (Bangladesch). Produktion: Beginning Produktion (Bangladesch) und Weydemann Bros (Deutschland). Spielfilm. Fördersumme: 35.000 €.

Los Perros, Regie: Marcela Said (Chile). Produktion: Jirafa Ltda (Chile) und Cinema Defacto (Frankreich). Spielfilm. Fördersumme: 50.000 €.

WCF Africa

Das neue Sonderprogramm WCF Africa wurde dank der erweiterten Finanzierung des Auswärtigen Amtes ins Leben gerufen. Empfehlungen zur Produktionsförderung:

The Number, Regie; Khalo Matabane (Südafrika). Produktion: Born Free Media (Südafrika) und Gebrüder Beetz Filmproduktion (Deutschland). Spielfilm. Fördersumme: 30.000 €.

I Am Not a Witch, Regie: Rungano Nyoni (Sambia). Produktion: Icreate Films (Sambia). Spielfilm. Fördersumme: 50.000 €.

Der World Cinema Fund ist eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes und der Internationalen Filmfestspiele Berlin, in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt sowie weiterer Unterstützung durch das Goethe-Institut.

Das Sonderprogramm WCF Europe ist mit der Unterstützung des Creative Europe MEDIA-Programms der Europäischen Kommission entstanden.
Dank einer zusätzlichen Förderung des Auswärtigen Amtes startet 2016 das Sonderprogramm WCF Africa.



Presseabteilung
13.Juli 2016

Download Pressemitteilung, PDF (125 KB)