Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation 14plus

White Riot: London

##

Im Fanzine-Stil dokumentiert Rubika Shah, zuletzt mit Let's Dance: Bowie Down Under bei Generation, die sozialen Spannungen im London der 1970er. Ungehindert macht die rechte National Front gegen vermeintlich Fremde mobil. Unter dem Motto „Smash the Nazis“ formiert sich jugendlicher Gegenprotest, angetrieben von neuer, rebellischer Musik. In ihrer Haltung liegt Motivation und kulturelles Erbe derer, die heute mit Kunst sozialen Missständen trotzen.

von
Rubika Shah

Vereinigtes Königreich 2016

Englisch

Dokumentarische Form
9’ · Farbe

Stab

Regie
Rubika Shah
Buch
Rubika Shah, Ed Gibbs
Kamera
Nicola Daley, Catherine Goldschmidt
Montage
Rubika Shah
Musik
Aisling Brouwer
Ton
Steven Boardman
Produzent*in
Ed Gibbs

Biografie

Rubika Shah

Die britisch-australische Journalistin und Filmemacherin produziert Features zum Kunst- und Kulturbereich für BBC News. Ihr erster Kurzfilm, die Satire Liberty de Liberty, wurde unter anderem auf dem Byron Bay und dem St. Kilda Filmfestival in Australien gezeigt. Mit Let’s Dance: Bowie Down Under war sie 2015 im Programm von Generation vertreten, wo sie 2017 auch ihren Kurzfilm White Riot: London präsentierte.

Filmografie

2014 Liberty de Liberty · Let’s Dance: Bowie Down Under 2015 Let’s Dance: Bowie Down Under; Kurz-Dokumentarfilm 2017 White Riot: London; Kurz-Dokumentarfilm 2016 White Riot: London 2019 White Riot; Dokumentarfilm

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2020

Produktion

Smoking Bear Productions
www.smokingbearproductions.com/