Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

Choehuui jeung-in

The Last Witness

## ## ## ## ##

Ein Polizeiinspektor untersucht den Mord an einem Brauereibesitzer. Seine Nachforschungen führen 25 Jahre in die Vergangenheit, zurück in den Koreakrieg, zum letzten Gefecht einer Gruppe kommunistischer Partisanen. Mit seinem 36. Spielfilm in nur zehn Jahren verstieß Regisseur Lee Doo-yong verwegen gegen alle Konventionen: ein einzelgängerischer, nonkonformistischer, melancholischer Detektiv, der sich bis zur Selbstaufgabe mit dem tragischen Schicksal eines ehemaligen Kämpfers des Nordens identifiziert; eine korrupte Justiz und unfähige Polizei, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung – die Zensur kürzte Lees gewagtesten Film um fast eine Stunde seiner epischen Spielzeit. Choehuui jeung-in entstand im Winter 1979/80 zwischen der Ermordung des autokratischen Präsidenten Park Chung-hee und der nachfolgenden Diktatur Chun Doo-hwans, in einem allzu kurzen Moment der Hoffnung auf bessere Zeiten. Es ist eine starrköpfige Odyssee durch das provinzielle Südkorea, durch Regen und Kälte, Schmutz und Schlamm und bittere Armut; durch das kollektive schlechte Gewissen einer Gesellschaft, in der die einen gierig nach Macht streben und die anderen komplizenhaft schweigen.

von
Lee Doo-yong

Republik Korea 1980

Koreanisch

155 Min · Farbe

Mit

Hah Myung-joong (Byeong-ho)
Jeong Yun-hui (Ji-hye)
Choi Bool-am (Ba-woo)
Hyun Kil-soo (Man-ho)
Han Hye-sook (Hye-ok)

Stab

Regie
Lee Doo-yong
Buch
Yoon Sam-yook
Kamera
Jung Il-sung
Schnitt
Ree Kyoung-ja
Musik
Kim Hee-kap
Ton
Sohn In-ho
Production Design
Kim Yu-jun
Produzent
Kim Hwa-sik

Biografie

Lee Doo-yong

Geboren 1942 in Seoul, Republik Korea. Seit 1970 drehte er mehr als 60 Filme unterschiedlichster Genres: Bekannt wurde er zunächst mit Melodramen, er gilt aber auch als Spezialist für Actionfilme und Historienfilme. Neben seiner Arbeit als Regisseur ist er als Drehbuchautor und Filmproduzent tätig.

Filmografie (Auswahl)

1970 The Lost Wedding Veil 1971 My Older Brother 1972 I Will Give It All 1974 Manchurian Tiger · Returned Single-Legged Man 2 1975 Disarmament 1980 Choehuui jeung-in (The Last Witness) · Pimag (The Hut) 1982 The Trouble-Solving Broker 1983 Yeo-in-jan-hok-sa Mul-re-ya Mul-re-ya (Spinning The Tales Of Cruelty Towards Women) 1984 Jangnam (The Oldest Son) 1986 Mulberry · Naesi (Eunuch); Berlinale Panorama 1987 1989 Mulberry 2 1990 Road to Cheongsong Prison 1992 Mulberry 3 2003 A-ri-rang (Arirang) 2013 A Journey with Korean Masters

Produktion

Sekyeong Films
Seoul, Republik Korea

Weltvertrieb

Korean Film Archive
Seoul, Republik Korea