Berlinale: Programm


Panorama Special

Tiger Girl

 

Golo Schultz (Produzent), Ines Schiller (Produzentin), Maria Dragus (Schauspielerin), Ella Rumpf (Schauspielerin), Jakob Lass (Regisseur, Drehbuchautor), Moderation: Jenni Zylka

Regisseurin Jakob Lass über seinen Film

## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

Bei der Polizei ist sie durchgefallen, daher macht Margarete eine Ausbildung beim Sicherheitsdienst. Abends trifft sie zufällig einen aufdringlichen ehemaligen Kollegen, der ein Taxi ruft, um sie mit nach Hause zu nehmen. Auftritt Tiger: kurze braune Haare, tough, Kämpferin, Fahrerin des Taxis. Als ihr klar wird, dass die Situation nicht einvernehmlich ist, lässt sie Margaretes Begleiter auf der Straße stehen. Es ist nicht das letzte Mal, dass sie als ihre Retterin einspringt. Tiger wohnt auf einem Dachboden mit zwei Männern, sie weiß, wie man mit einem Baseballschläger umgeht. Sie klaut sich beim Sicherheitsdienst eine Uniform und lenkt das Leben von Margarete, die sie Vanilla tauft, radikal in andere Bahnen.
Jakob Lass, der mit Love Steaks bereits Erfolge feierte, drehte nach den Regeln seines eigenen FOGMA-Manifests und ließ große Teile der Dialoge improvisieren. Trotz des dokumentarischen Stils erzählt er mit schnellen Schnitten, stilisierten Kampfszenen und viel Tempo. Geht es anfangs noch darum, aufdringliche Männer in Schach zu halten, werden Uniformen und Fäuste der beiden Frauen bald für ganz andere Zwecke genutzt. Immer mehr steht auf dem Spiel, Werte kommen auf den Prüfstand.

von
Jakob Lass

Deutschland 2017

Deutsch, Englisch

90 Min · Farbe

Mit

Ella Rumpf (Tiger)
Maria Dragus (Vanilla)
Enno Trebs (Theo)
Orce Feldschau (Herr Feldschau)
SWISS (Zecke)
Benjamin Lutzke (Baby)
Franz Rogowski (Malte)
Ulrik Bruchholz (Uli)
Lana Cooper (Bigi)
Robert Gwisdek (Ohrfeigen-Mann)

Stab

Regie
Jakob Lass
Buch
Jakob Lass, Ines Schiller, Hannah Schopf, Nico Woche, Eva-Maria Reimer
Kamera
Timon Schäppi
Schnitt
Gesa Jäger, Adrienne Hudson
Musik
Golo Schultz
Sound Design
Manuel Meichsner
Ton
Benedikt Gaussling, Valentin Finke
Production Design
Friederike Gast
Kostüm
Anna Hostert
Maske
Sandra Stockmeier
Regieassistenz
Ann Christin Keune, Anna Kohlschütter
Production Manager
Melanie Schichan
Produzenten
Ines Schiller, Golo Schultz
Ausführende Produzenten
Martin Moszkowicz, Oliver Berben, Jakob Lass
Co-Produzenten
Friederich Oetker, Constanze Guttmann
Co-Produktion
Alpenrot, Constantin Film Produktion, München
rbb, Potsdam

Biografie

Jakob Lass

Geboren 1981 in München. Er arbeitete zunächst als Schauspieler und bewarb sich zeitgleich fürs Regiestudium, wurde jedoch an allen deutschen Filmhochschulen abgelehnt. Nachdem sein Kurzfilm Bademeister Paul erste Preise gewann, nahm er 2008 an Berlinale Talents teil, studierte an der filmArche und ab 2009 dann Regie an der Filmuniversität Babelsberg. Im ersten Jahr realisierte er sein Langfilmdebüt Frontalwatte. 2013 gewann Love Steaks beim Filmfest München den Förderpreis Neues Deutsches Kino in allen vier Kategorien, 2014 den Max-Ophüls-Preis.

Filmografie

2011 Frontalwatte 2013 Love Steaks; IFB, Perspektive Deutsches Kino 2017 Tiger Girl

Produktion

FOGMA
Berlin, Deutschland
+49 170 3569522

Weltvertrieb

Picture Tree International
Berlin, Deutschland
+49 30 42082480

www.picturetree-international.de