Berlinale: Programm


Generation Kplus

Oskars Amerika

Oskar’s America

## ## ## ## ## ## ##

„Ich will nach Amerika mit dir und Horsie. Denn du bist der Einzige, der die Wahrheit sagt.“

In seinem anrührenden Spielfilmdebüt über eine außergewöhnliche Freundschaft vor dem Hintergrund einer zerrütteten Familie finden sich Motive und Figuren aus Torfinn Iversens Kurzfilm Levis Hest (Generation 14plus, 2012) wieder. Oskars Traum, die Ferien mit seiner Mutter zu Pferd in der Prärie zu verbringen, stößt auf dumpfe Realität, als sie ihn über den Sommer bei seinem mürrischen Großvater abliefert. Die Mutter muss zuerst alleine nach Amerika, um einen Job zu finden. Oskars einziger Freund wird der Außenseiter Levi, der mit seinem Pony spricht. Als Levi ins Heim soll und Oskars Mutter nicht zurückkommt, fassen die beiden einen Plan: Mit dem Boot von Levis Urgroßvater werden sie über den Atlantik nach Amerika rudern.

von
Torfinn Iversen

Norwegen / Schweden 2017

Norwegisch

79 Min · Farbe

empfohlen ab 9 Jahren

Mit

Odin Eikre (Oskar)
Jørgen Sandvik Langhelle (Levi)
Bjørn Sundquist (Helmer)
Marie Blokhus (Isabell)
Cilvocast Liana (Pferd)
Betlehem Michael Patrick (Thea)
Simen Roaldsen (Tom)
Jørgen Jegervatn Folkestad (Rune)
Marcus Kruse (Isak)

Stab

Regie, Buch
Torfinn Iversen
Kamera
Odd Reinhardt Nicolaysen
Schnitt
Arlid Tryggestad
Musik
Ola Fløttum
Sound Design
Rune Hansen
Ton
Øivind Planting
Production Design
Emma Skoog
Kostüm
Nina Erdahl
Maske
Linn Hestdahl
Casting
Celine Engebrigtsen
Regieassistenz
Eili Bråstad Johannessen
Herstellungsleitung
Erik M. Disch
Production Manager
Emma Karlsson
Produzentin
Mona Steffensen
Co-Produzent
Andreas Emanuelsson
Co-Produktion
BOB Film, Stockholm
Kulturnæringsstiftelsen SpareBank 1 Nord-Norge, Tromsø
Filmfond Nord AS, Bodø
FilmCamp AS, Målselv
Filmpool Nord AB, Luleå

Biografie

Torfinn Iversen

Geboren 1985 in Sortland, Norwegen. Studierte Film- und Fernsehwissenschaften an der Hochschule Lillehammer und verbrachte ein Semester an der Hawaii Pacific University. Anschließend besuchte er die Nordland Kunst- og Filmfagskole, wo er 2009 seinen Abschluss machte. Seine Kurzfilme liefen auf diversen Festivals. 2009 war er Teilnehmer der Berlinale Talents. Mit Levis hest war er bereits 2012 in der Sektion Generation zu Gast. Sein Spielfilmdebüt Oskars Amerika wurde in der Entwicklungsphase mit dem Co-Production Development Award von Eurimages gefördert.

Filmografie (Auswahl)

2011 Konsert for Maria; Kurzfilm · Levis hest; Kurzfilm 2013 Det usagte; Kurzfilm 2014 Comme des enfants; Kurzfilm 2015 Blikkstille; Kurzfilm 2017 Oskars Amerika (Oskars America)

Produktion

Original Film AS
Tromsø, Norwegen
+47 92 837843

Weltvertrieb

LevelK
Kopenhagen, Dänemark
+45 2010 8580