Berlinale: Programm


Wettbewerb

Joaquim

Pandora da Cunha Telles (Produzentin), João Vieira Jr (Produzent), Ernesto Soto (Ausführender Produzent), Pierre de Kerchove (Kamera), Julio Machado (Schauspieler), Marcelo Gomes (Regisseur, Drehbuchautor) Isabél Zuaa (Schauspielerin), Welket Bungué (Schauspieler)

Moderation: Vincenzo Bugno

Pressekonferenz in voller Länge
 
## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##

Brasilien im 18. Jahrhundert: In der portugiesischen Kolonie wächst die Sorge über den Rückgang der Goldförderung. Das Land wird von korrupten Kolonialoffizieren regiert. Leutnant Joaquim hat sich einen Namen als Jäger von Goldschmugglern gemacht und wartet vergeblich auf seine Belohnung, von der er eine schwarze Sklavin, seine Geliebte, freikaufen will. Um doch noch an Geld zu kommen, lässt er sich auf eine gefährliche Expedition ein, bei der neue Goldadern aufgespürt werden sollen. Begleitet wird er von Landsleuten und einer Truppe versklavter Afrikaner, einheimischer Indianer und Mestizen. Je länger sie unterwegs sind, desto stärker werden seine Zweifel an der Mission. Allmählich erkennt er die Ungerechtigkeit, die sein Land über die Kolonie gebracht hat, sieht die Mechanismen der Unterdrückung. Im Dschungel verliert er die Kontrolle, wird sich über seinen moralischen Standpunkt aber umso klarer. Auch seine Geliebte führt ihm vor Augen, dass er seine Überzeugungen und Loyalitäten überdenken muss. Teils fiktive, teils überlieferte Episode aus dem Leben des brasilianischen Nationalhelden Joaquim José da Silva Xavier alias Tiradentes.

von
Marcelo Gomes

Brasilien / Portugal 2017

Portugiesisch

97 Min · Farbe

Mit

Julio Machado (Joaquim)
Isabél Zuaa (Preta)
Rômulo Braga (Januário)
Welket Bungué (João)
Nuno Lopes (Matias)
Diogo Dória (Verwalter)
Eduardo Moreira (Poet)
Karay Rya Pua (Inhambupé)

Stab

Regie, Buch
Marcelo Gomes
Kamera
Pierre de Kerchove
Schnitt
Eduardo Chatagnier
Musik
O Grivo
Sound Design
Elsa Ferreira
Ton
Moabe Filho, Pedrinho Moreira
Production Design
Marcos Pedroso
Kostüm
Rô Nascimento
Maske
Anna Van Steen, Evelyn Barbieri
Casting
Maria Clara Escobar
Production Manager
Lívia de Melo
Produzent
João Vieira Jr.
Ausführende Produzenten
Nara Aragão, Ernesto Soto
Co-Produzenten
Pandora da Cunha Telles, Pablo Iraola
Co-Produktion
Ukbar Filmes, Lissabon

Biografie

Marcelo Gomes

Geboren 1962 in Recife, Brasilien, wo er schon in jungen Jahren einen Filmklub ins Leben rief. Im Rahmen seines Filmstudiums an der University of Bristol drehte er eine Reihe preisgekrönter Kurzfilme. Sein Spielfilmdebüt Cinema, Aspirinas e Urubus lief 2005 in Cannes. Zusammen mit Karim Aïnouz drehte er Viajo Porque Preciso, Volto Porque Te Amo. Der Film feierte 2009 in Venedig Premiere. Der Nachfolger Era Uma Vez Eu, Verônica lief 2012 unter anderem auf dem Toronto International Film Festival. Mit O Homem das Multidões, einer Gemeinschaftsarbeit mit Cao Guimarães, war er 2014 zu Gast im Panorama.

Filmografie (Auswahl)

2004 Sertão Acrílico Azul Piscina 2005 Cinema, Aspirinas e Urubus (Cinema, Aspirins and Vultures) 2009 Viajo Porque Preciso, Volto Porque Te Amo (I Travel Because I Have to, I Come Back Because I Love You); Co-Regie: Karim Ainouz 2012 Era Uma Vez Eu, Verônica (Once Upon a Time Was I, Verônica) 2017 Joaquim

Produktion

REC Produtores Associados
Recife, Brasilien
+55 81 30731650

Weltvertrieb

Films Boutique
Berlin, Deutschland
+49 30 69537850

www.filmsboutique.com