Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Shorts

Fishing Is Not Done On Tuesdays

## ## ## ## ##

Eine weite, wilde Landschaft. Rotorenlärm. Ein Haus auf Stelzen auf einem Hügel an der Küste Ghanas. Auf der einen Seite der Ozean, auf der anderen der Dschungel. Die Kamera umkreist das Stück Land. Eine Collage aus Archivmaterial und selbst produzierten Bildern und Tönen, deren Protagonist das Haus ist. Durch die lange Brennweite wirken die Archivbilder wie entrückt und die abgebildeten Handlungen entziehen sich einer eindeutigen Lesart. Durch seine Architektur wird das Haus zum Guckkasten, zur Apparatur des Kinematographen und setzt Rahmen für verschiedene Blickrichtungen. Sie verbinden das große Narrativ mit den subjektiven Empfindungen des Betrachters und die Gegenwart mit dem Gestern.

von
Lukas Marxt
Marcel Odenbach

Deutschland / Österreich 2017

Ohne Dialog

15 Min · Farbe

Stab

Regie
Lukas Marxt, Marcel Odenbach
Kamera
Lukas Marxt
Schnittberatung
Daniela Kinateder
Sound Design
Tyler Lewis
Künstlerische Beratung
Vanja Smiljanic
Produzenten
Lukas Marxt, Marcel Odenbach

Biografie

Lukas Marxt

Geboren 1983 in der Steiermark. Bis 2004 studierte er Geografie und Umweltsystemwissenschaften in Graz und wechselte dann zum Studienzweig Audiovisuelle Gestaltung an die Kunstuniversität Linz. Von 2007 bis 2008 war er am Institut Arte Multimédia an der Kunsthochschule in Lissabon. 2009 folgten ein Aufbaustudium an der Kunsthochschule für Medien Köln und ein Meisterschülerstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Marxt lebt und arbeitet in Köln und Wien.

Filmografie

2012 Nella Fantasia 2013 Reign of Silence; Kurzfilm · It seems to be loneliness but it is not; Kurzfilm · Two Skies; Kurzfilm 2014 Low Tide; Kurzfilm · High Tide; Kurzfilm · Double Dawn; Kurzfilm · Black Rain White Scars; Kurzfilm 2015 Captive Horizon; Kurzfilm · Wunderschön und ruhig gelegen; Kurzfilm 2016 Cape Ground; Kurzfilm · Circular Inscription; Kurzfilm 2017 Fishing is Not Done On Tuesdays

Marcel Odenbach

Geboren 1953 in Köln. Von 1974 bis 1979 studierte er Architektur, Kunstgeschichte und Semiotik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Seit 1976 arbeitet er mit Video in Performances, Installationen und Tapes. Er lehrte als Professor für Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, und an der Kunsthochschule für Medien Köln. Seit 2010 bekleidet er eine ordentliche Professur für Film und Video an der Kunstakademie Düsseldorf. Zusammen mit den Videokünstlern Ulrike Rosenbach und Klaus vom Bruch bildete Odenbach in den Siebzigerjahren die Produzentengruppe ATV.

Filmografie (Kurzfilme)

1978 To Stay in a Good Mood 1983 Die Distanz zwischen mir und meinen Verlusten 1984 I Do the Pain Test 1986 As If Memories Could Deceive Me · In the Peripheral Vision of the Witness 1987 (Srecan Susret) Die glückliche Begegnung (The Happy Encounter) 1994 Make a Fist in the Pocket 1995 Vom Kommen und vom Gehen (Coming and Going) · Standing is not falling down 2017 Fishing Is Not Done On Tuesdays

Produktion

Lukas Marxt
Köln, Deutschland

Weltvertrieb

sixpackfilm
Wien, Österreich
+43 1 5260990

www.sixpackfilm.com