Berlinale: Programm


Generation 14plus

Sirens

##

Endlos die Wellen, die unablässig an den Strand branden. Ein Mensch kommt ins Bild. Dunkle Haut, lange Haare, die schwarze Hose bis über die Knöchel hochgekrempelt, barfuß. Langsamen, aber bestimmten Schrittes, wie ein Schlafwandler oder als würde er dem Gesang einer Sirene folgen, nähert er sich dem Meer und geht hinein. Als ihm das Wasser bis zu den Knien reicht, folgt ihm ein Zweiter. Dann ein Dritter. Die Kette, ahnt man, ist endlos.

von
Emmanuel Trousse

Monaco 2017

11 Min · Farbe

Stab

Regie, Buch
Emmanuel Trousse
Kamera
Emmanuel Trousse
Sound Design
Manuel Vidal
Spezialeffekte
Basile Maffone, Sasa Jokic
Geräuschemacher
Romain Anklewicz
Regieassistenz
Babacar Top
Production Manager
Célia Peragallo
Produzentin
Célia Peragallo

Biografie

Emmanuel Trousse

Geboren 1984 in Monaco. Aus der Straßenfotografie kommend, beschäftigte er sich bald auch mit anderen Medien wie Video, Performance und Installation. Teilnehmer der Berlinale Talents 2010. Sirens war bereits auf zahlreichen Ausstellungen und Festivals wie der Dak’Art – Biennale of Contemporary African Art, dem Lagos Photo Festival sowie dem New York Photo Festival zu sehen. Er war unter anderem an der Produktion von Gaspar Noés Love beteiligt, der 2015 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes Premiere feierte.

Filmografie (Kurzfilme)

2008 Philip Jones Griffiths 2009 Jukka 2016 Gaïnde 2017 Sirens

Produktion

Jukka Studios
Monaco, Monaco