Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum Expanded

One Plus One Makes a Pharaoh’s Chocolate Cake

##

Islam Chipsy aus Ägypten und Aïsha Devi aus der Schweiz sind zwei Musiker*innen, deren größte Stärke ihre Live-Performances sind. Ihr unnachahmlicher, von Improvisation und Variation geprägter jeweiliger Stil lässt sich nur schwer in Aufnahmen auf YouTube und SoundCloud reproduzieren.
One Plus One Makes a Pharaoh’s Chocolate Cake dokumentiert eine einwöchige Zusammenarbeit zwischen Aïsha und Chipsy in Kairo. Sie waren gebeten worden, gemeinsam einen Track zu produzieren. Das auf VHS gedrehte experimentelle und performative Projekt war als Improvisation angelegt, ohne Angst vor dem Scheitern, weder auf Seiten des Filmteams noch auf Seiten der Musiker*innen. Vor allem sollte kein Druck bestehen, am Ende ein fertiges Produkt vorweisen zu müssen, sei es ein Musikstück oder ein Dokumentarfilm.
Kulturaustausch funktioniert nicht nach dem Prinzip „Hier ist meine Kultur, jetzt hätte ich gerne ein bisschen von deiner.“ Vielmehr sollte der Prozess auf einer soliden Basis von gegenseitigem Respekt und Gemeinschaftlichkeit von statten gehen. Der Film untersucht die Schwierigkeiten künstlerischer Zusammenarbeit und hinterfragt, ob im Kulturaustausch tatsächlich irgendetwas ausgetauscht wird.

von
Marouan Omara
Islam Kamal

Ägypten / Schweiz 2016

Englisch, Arabisch, Französisch

37 Min · Farbe

Mit

Islam Chipsy
Aïsha Devi

Stab

Regie
Marouan Omara, Islam Kamal
Kamera
Islam Kamal
Schnitt
Islam Kamal, Michael Shafek
Sound Design
Raef Ali
Ton
Sameh Nabil
Production Manager
Sameh Gamal
Produzenten
Thomas Burkhalter, Mark Lotfy

Biografie

Marouan Omara

Marouan Omara, geboren in 1987 in Kairo, Ägypten, ist ein Filmemacher und lebt zwischen Kairo und Alexandria. Er hat ein Diplom in Film von der Art & Technology of Cinema Academy und einen BA von der Helwan University. Aktuell arbeitet er als Lehrbeauftragter für Filmproduktion an der American University in Kairo. Er arbeitet eng mit der unabhängigen Produktionsfirma Fig Leaf Studios zusammen. 2014 war er Geschäftsführer des Cairo Industry Forum, einem Teil des Cairo International Film Festival und 2015 in dessen Auswahlkomitee. Seine Filme wurden auf internationalen Filmfestivals gezeigt.

Filmografie

2013 Crop; 47 Min. 2015 Azziara (The Visit); 43 Min. 2016 One Plus One Makes a Pharaoh's Chocolate Cake

Islam Kamal

Islam Kamal wurde 1978 in Alexandria, Ägypten geboren, wo er heute als Künstler und Filmemacher lebt und arbeitet. Er studierte Malerei an der Alexandria University und 2004 Film am Jesuits Cultural Center in Alexandria. Zeitgleich begann er als Kameramann bei verschiedenen Produktionen mitzuwirken. Er realisierte als Regisseur mehrere Kurz- und Dokumentarfilme. Seit 2006 leitet er die Videoabteilung der ein Jahr zuvor gegründeten Filmproduktionsfirma Fig Leaf Studios.

Filmografie

2004 Icarus; 10 Min. · Made in Max; 10 Min. · City Report; 13 Min. 2006 Gudranne; 9 Min. 2007 Filmer les pierres naturelles; 9 Min. 2008 God Creates Still Life; 15 Min. · Surface; 10 Min. · Public Domain; 24 Min. 2009 Shali Ghali; 24 Min. 2010 Local Copy; 21 Min. 2011 Dream 79; 10 Min. 2012 Hayat; 16 Min. 2015 Azziara (The Visit); 43 Min. · Expired; 14 Min., Forum Expanded 2016 2016 One Plus One Makes a Pharaoh's Chocolate Cake

Produktion

Fig Leaf Studios
Alexandria, Ägypten
+2 3 5553883

www.figleafstudios.com

Norient Sounds
Bern, Schweiz