Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Perspektive Deutsches Kino

Könige der Welt

We were kings

## ## ## ## ## ##

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Ein cooler Spruch, der die Magie in Gang setzt, gehört dazu. Um die Jahrtausendwende nimmt die Garagenband Union Youth aus Niedersachsen ein Demotape auf, um es an die größten Musiklabel in den USA zu schicken. Den Aufnahmen beigefügt ist ein kleiner gelber Zettel: „Wir versprechen, die beste Rockband aller Zeiten zu werden. Und wenn Ihr das nicht glaubt – fuck off!“
15 Jahre später: Die Erinnerungen an einen kurzen triumphalen Aufstieg verblassen längst auf alten Videokassetten, von dem langen alptraumhaften Abstieg durch die Fegefeuer des Scheiterns ganz zu schweigen. Eines Tages entscheidet sich Maze, der Sänger, wieder zu dem zurückzukehren, was er am meisten liebt: Musik. Die alte Clique kommt zusammen. Ob es ihnen gelingen wird, sich noch einmal neu zu erfinden? Einen Namen haben sie schon, PICTURES. Doch die Proben verlaufen seltsam. Irgendwann erscheint Maze gar nicht mehr, und den Freunden wird klar, dass er gefährdet ist: Drogen, Depressionen, Kontroll- und Identitätsverlust. Allen Ängsten zum Trotz wollen sie gemeinsam die Verantwortung für ihr Projekt übernehmen – eine neue Tour, alles auf Anfang, Traumstunde Null.

von
Christian von Brockhausen
Timo Großpietsch

Deutschland 2017

Deutsch

Dokumentarische Form
94 Min · Farbe

Mit

Maze Exler
Michael Borwitzky
Ole Fries
Markus Krieg

Stab

Regie
Christian von Brockhausen, Timo Großpietsch
Kamera
Christian von Brockhausen, Timo Großpietsch
Schnitt
Andreas von Huene
Musik
PICTURES, Union Youth et al.
Sound Design
Michel Wähling
Ton
Christian von Brockhausen, Timo Großpietsch
Produktionsleitung
Bettina Wieselhuber
Redaktion
Barbara Denz
Co-Produzent
Olaf Jacobs

Biografie

Christian von Brockhausen

Geboren 1979 in Hannover. Studium der Politikwissenschaften in Köln. 2008 Redaktionsvolontariat beim NDR, seitdem dort als Autor, Regisseur und Redakteur beschäftigt. Für seine filmischen Arbeiten wurde er unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis 2013 und dem Deutschen Sozialpreis 2013 ausgezeichnet. Seit 2014 gehört er zum Redaktionsteam DIE BOX, das neue Formen des dokumentarischen Erzählens entwickelt.

Filmografie (Dokumentarfilme)

2012 Hudekamp – ein Heimatfilm (Hudekamp) 2017 Könige der Welt (We were kings)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2017

Timo Großpietsch

Geboren 1977 in Hamburg. Studierte Medienwissenschaften und Volkskunde an der Universität Hamburg sowie Fotografie und Dokumentarfilm an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Kam als Volontär zum NDR, wo er heute als Redakteur und Dokumentarfilmer beschäftigt ist. Daneben nimmt er Lehraufträge im Bereich Dokumentarfilm wahr und arbeitet als Trainer für Film, Fernsehen und Videojournalismus.

Filmografie (Dokumentarfilme)

2015 STADT (THE CITY) 2017 Könige der Welt (We were kings)

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2017

Produktion

NDR

Hoferichter & Jacobs GmbH
www.hoferichterjacobs.de