Berlinale: Programm


Generation 14plus

Moloko

Milk

## ##

Im hochglanzpolierten Eigenheim hoch oben im 14. Stock eines Wohnblocks lebt eine scheinbar perfekte Familie. Eines schönen Morgens wird sie mit der wahrlich skurrilen Frage konfrontiert: Was tun mit einer Kuh in der Küche? Es dauert nicht lang und das stubenreine Ungetüm wird zur geliebten Mitbewohnerin. Nur Großvater hegt weiter schweren Argwohn. Und schon bald muss sich die Familie einer weiteren, ausgesprochen makabren Sache stellen.

von
Daria Vlasova

Russische Föderation / Litauen 2017

Russisch

16 Min · Farbe

Mit

Gleb Orlov (Junge)
Yaroslava Bazaeva (Mädchen)
Maria Bolonkina (Mutter)
Vitaly Khodin (Vater)
Igor Yasulovich (Großvater)
Moorka (Kuh)

Stab

Regie, Buch
Daria Vlasova
Kamera
Daniil Fomichev
Schnitt
Daria Vlasova, Alexander Fedoseev
Musik
Ivan Bushuev
Sound Design
Yulia Gluhova
Production Design
Tihon Penkin, Maria Levina
Kostüm
Alexandra Nguen
Maske
Alexandra Agapova
Regieassistenz
Ekaterina Senina
Production Manager
Julia Romancova
Produzentin
Yanna Buryak

Biografie

Daria Vlasova

Geboren 1988 in Moskau. Studium am dortigen Gerassimow-Institut für Kinematographie. Sie realisierte mehrere Kurzfilme, die auf russischen und internationalen Festivals liefen. Freemasons erhielt auf dem Filmfestival Kinotavr in Sotschi eine besondere Erwähnung der Jury. Während der Projektentwicklung und Produktion von Milk nahm sie 2016 am Interforum Berlin sowie 2017 am European Short Pitch teil.

Filmografie (Kurzfilme)

2011 Second signal system 2012 Un témoignage (Evidence); Dokumentarfilm 2013 Anesthesia 2014 Freemasons 2017 Milk

Produktion

MIMESIS
Moskau, Russische Föderation
+7 964 7975016