Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Bis dass der Tod euch scheidet

Until Death Do Us Part

## ##

Jens, Bauarbeiter, Mitte 20, und Sonja, Verkäuferin, lieben sich. Sie heiraten und ziehen in eine gemeinsame Wohnung. Als Sonja ein Kind bekommt, gibt sie ihre Arbeit auf. Nach einiger Zeit fühlt sie sich zu Hause unterfordert und isoliert. Sie möchte wieder arbeiten, aber Jens ist strikt dagegen, denn das entspräche nicht seiner Vorstellung von einem harmonischen Familienleben, auf das er selbst als Kind verzichten musste. Sonja fühlt sich bevormundet, ihr Verhältnis ist angespannt. Heimlich macht sie die Facharbeiterprüfung. Als Jens davon erfährt, ist er außer sich und schlägt zu. Kollegen wollen helfen, haben aber keinen Erfolg, die Situation eskaliert: Jens trinkt und verliert jegliche Beherrschung, als er von einer Abtreibung Sonjas hört. Die einstige Liebe hat sich in unbändigen Hass verwandelt. Als Jens versehentlich aus einer Wasserflasche trinkt, in der sich ein Reinigungsmittel befindet, hält Sonia ihn nicht zurück. Er schwebt in akuter Lebensgefahr – und beide besinnen sich erneut auf ihre Liebe.
Traditionelle Rollenbilder und moderne Vorstellungen von Ehe im Sozialismus prallen aufeinander. Die Situation eskaliert.

von
Heiner Carow

Deutsche Demokratische Republik 1978

Deutsch

96 Min · Farbe

Mit

Katrin Sass (Sonja)
Martin Seifert (Jens)
Angelica Domröse (Jens' Schwester)
Irmgard Kuhlmey (Tilli)

Stab

Regie, Buch
Heiner Carow
Kamera
Jürgen Brauer
Buch
Günther Rücker

Biografie

Heiner Carow

Geboren 1929 in Rostock, gestorben 1997 in Berlin. Mit 21 Jahren trat er in die Regieklasse des DEFA-Nachwuchsstudios in Ost-Berlin ein. Nach diversen Kurz-Dokumentarfilmen, wechselte er zum DEFA-Studio für Spielfilme. Er drehte erfolgreiche Kinder- und Jugendfilme und ab den 1970er-Jahren Spielfilme für Erwachsene. Die Legende von Paul und Paula (1972/73) wurde zu seinem größten Erfolg. Auf der Berlinale 1990 erhielt er für Coming Out (1989/90) den Silbernen Bären.

Filmografie

1953 Ein Schritt weiter; Kurz-Dokumentarfilm 1954 Dorf im Herbst; Kurz-Dokumentarfilm · Der Strukturbohrer [Jg.1954 / Folge 06]; Kurz-Dokumentarfilm Co-Regie: Alfred Siegert, Lothar Devaal · Die Wette gilt; Kurz-Dokumentarfilm · Forschen und Schaffen. Folge VI; Kurz-Dokumentarfilm Co-Regie: Alfred Siegert, Lothar Devaal 1956 Martins Tagebuch; Kurz-Dokumentarfilm 1957 Sheriff Teddy 1959 Sie nannten ihn Amigo 1960 Das Leben beginnt 1961 Mongolia; Dokumentarfilm 1964 Die Hochzeit von Länneken 1966 Die Reise nach Sundevit 1968 Die Russen kommen; Verbotsfilm, Premiere 1987 1971 Karriere; Spielfilm mit Material seines verbotenen Films DIE RUSSEN KOMMEN 1973 Die Legende von Paul und Paula 1975 Ikarus 1978 Bis daß der Tod euch scheidet 1989 Coming out · Zweiradshow; Kurz-Dokumentarfilm Co-Regie: Jürgen Voigt 1992 Verfehlung

Stand Bio- & Filmografie: Berlinale 2018

Produktion

DEFA-Studio für Spielfilme