Berlinale: Programm


Berlinale Classics

Terminator 2: Judgment Day 3D

Terminator 2 – Tag der Abrechnung 3D

## ## ##

2029 ist die atomare Apokalypse Vergangenheit. Auf der Erde kämpfen die Menschen gegen übermächtige Maschinen. Um den Rebellenanführer John Connor frühzeitig zu eliminieren, schicken die Maschinen den Androiden »Terminator« T-1000 zurück ins 20. Jahrhundert. Sein Auftrag: Connor schon als Zehnjährigen zu töten. Die Widerstandsbewegung wiederum entsendet zu dessen Schutz einen T-800. Gemeinsam mit John und dessen Mutter versucht der Android, die technologische Entwicklung, die das Supremat der Maschinen begründet, zu stoppen, indem sie die Arbeiten des ursprünglichen Software-Entwicklers zerstören. Auf der anschließenden Flucht vor dem T-1000 und der Polizei kommt es zu einer beachtlichen Vielzahl weiterer destruktiver Gewalthandlungen … »T2« war mit seinen Morphing-Effekten nicht nur tricktechnisch avanciert. Mit seiner ironischen Haltung zur Vermenschlichung eines Androiden, der Demonstration aktueller digitaler Applikationen und einem »hippen« Heavy-Metal-Soundtrack konnte der bis dahin teuerste Hollywood-Blockbuster neben enormen Einspielsummen auch popkulturelles Kapital akkumulieren. – Weltpremiere der digital restaurierten Fassung im 3D-Vorführformat 2K DCP.

von
James Cameron

USA 1991/2017

Englisch

138 Min · Farbe · 2K DCP, 3D

Digital restaurierte Fassung 2016

Altersfreigabe FSK 16

Mit

Arnold Schwarzenegger
Linda Hamilton
Robert Patrick
Edward Furlong
Joe Morton
Earl Boen
S. Epatha Merkerson
Danny Cooksey

Stab

Regie
James Cameron
Buch
James Cameron, William Wisher
Kamera
Adam Greenberg
Schnitt
Conrad Buff, Mark Goldblatt, Richard A. Harris
Musik
Brad Fiedel
Ton
Lee Orloff
Spezialeffekte
Dennis Muren, Stan Winston
Production Design
Joseph Nemec, III
Art Director
Joseph P. Lucky
Kostüm
Marlene Stewart
Maske
Jeff Dawn
Produzent
James Cameron

Produktion

Carolco/Pacific Western/Lightstorm Entertainment
für/for Tristar Pictures, USA

DCP: Studiocanal, Berlin