Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum Expanded

Al Marhala Al Rabiaa

The Fourth Stage

##
In Al Marhala Al Rabiaa verwebt Ahmad Ghossein drei Welten, in denen er sich bewegt, zu einer komplexen und ungewöhnlichen Verbindung von Illusion und Mythos: das Kino, die Magie und die sich verändernde Landschaft im südlichen Libanon.
Der Film untersucht die Gründe für das Verschwinden eines berühmten Magiers und Bauchredners namens Chico. Als Kind assistierte ihm Ghossein bei Zaubershows in den Dörfern Südlibanons. Über die Jahre zog sich der Magier mehr und mehr aus der Öffentlichkeit zurück. Zweites Thema des Films ist das Auftauchen monumentaler geometrischer Skulpturen in derselben Region. Sie sind oft unmarkiert, erinnern an kein bestimmtes Ereignis und doch schrauben sich ihre vertikalen, futuristischen Formen majestätisch gen Himmel, als ob sie eine neue Zeit ankündigten. Die Monumente durchlöchern Stadt und Land – in Vorstädten oder an Ortseingängen, neben Tälern und Bergen, an öffentlichen Plätzen – und der Künstler fragt sich: Haben Illusion und Magie – unabdingbare Elemente des kollektiven Imaginären eines Landes – ausgedient und sind von anderen ideologischen und religiösen Vorstellungssystemen abgelöst worden, die von politischen Parteien und Nationalstaaten geschmiedet wurden?

Libanon / Vereinigte Arabische Emirate 2015, 37 Min

von

Ahmad Ghossein

mit

Mouhamad Wehbi
Hajj Akil
Ali Fahes