Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Shorts

LOVE

„Das englische Wort LOVE ist eigentlich schon kein Wort mehr. Es wird in so vielen unterschiedlichen Plattformen und Situationen verwendet, dass seine Buchstaben, Linien und seine Form selbst Bild geworden sind“, sagt die Regisseurin Réka Bucsi. Jenseits allgemeingültiger Vorstellungen von Liebe koloriert sie in Love Situationen, Momente, Tableaux vivants, die mit Humor und surrealer Bildsprache, mit der Konstellation der Sterne selber der Liebe Raum geben. Die Sterne kreisen umeinander, Blätter drehen die auf ihnen stehenden Pferde, bis sie runterfallen. Die Auflösung im Anderen erfüllt sich bei Narziss im Hineinsinken ins Wasser. In jedem Dunkel ist Licht. In jedes Schwarz senkt sich Farbe. Die Sterne funkeln.

Frankreich / Ungarn 2016, 14 Min

von

Réka Bucsi

Weltvertrieb

Autour de Minuit