Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Classics

Fat City

Früher war Billy Tully ein vielversprechender Boxer. Jetzt, mit 29, ist er ein hoffnungsloser Säufer. Als er bei einem Sparring den zehn Jahre jüngeren Ernie kennenlernt, schickt er den talentierten Gelegenheitsboxer zu seinem Ex-Trainer Ruben, der für den Jungen einige Aufbaukämpfe arrangiert, die Ernie jedoch sämtlich verliert. Von dessen Ehrgeiz dennoch angespornt und in seiner Beziehung mit der Trinkerin Oma immer unglücklicher, wagt auch Billy eine Rückkehr in den Ring … »Help Me Make It Through the Night«: Kris Kristoffersons melancholischer Song gibt den Grundton vor für ein außergewöhnliches Boxerdrama. Fernab vom Glamour des Profisports führt es in die heruntergekommenen Gyms, Bars und Arbeitslosenunterkünfte von Stockton, Kalifornien. In der Regie von John Huston verdichtet sich die Charakterstudie zu einer realistischen Schilderung der Schattenseiten einer scheinbar wohlhabenden Stadt mit ihren sozialen Verlierern, armen Schwarzen, Latinos und Weißen. An den Originalschauplätzen wurde sie meisterhaft fotografiert vom Kameramann Conrad Hall (In Cold Blood, USA 1967, IFB 2015). – Internationale Premiere der digital restaurierten Fassung im Vorführformat 4K DCP.

USA 1972, 98 Min

von

John Huston

mit

Stacy Keach
Jeff Bridges
Susan Tyrrell
Candy Clark