Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum Expanded

The Hanging Garden of Sleep

Die Geschichte wartet nicht darauf, dass die Schlafenden erwachen. Sie wird vielmehr ausschließlich von denen geschrieben, die schon wach sind.
Das Buch „The Hanging Garden of Sleep“ ist ein literarisches Projekt, das versucht, sich dem Schlaf vorsichtig zu nähern. Es tut dies in der Verschränkung dreier allgemeiner Fragen: der Frage der Identität, der Frage der Politik und der Frage der Sprache. Schlussendlich strebt das Buch nach einer Verkomplizierung der Narration des Schlafs, jenseits von dessen simpler Reduktion auf Träume und verächtliche, negative Stigmata.

Ägypten 2016, 15 Min

von

Haytham el-Wardany