Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Hommage

Working Girl

Die Waffen der Frauen

## ## ##
Die New Yorker Sekretärin Tess McGill ist offensichtlich unterfordert. Ihre Ideen sind jedenfalls so brillant, dass ihre Chefin, die Maklerin Katharine Parker, sie als ihre eigenen ausgibt. Als sich die übergriffige Vorgesetzte im Skiurlaub ein Bein bricht, steigt Tess auf eigene Faust in Verhandlungen ein, die Katharine mit dem Geschäftsmann Jack Trainer geführt hat. Der weiß Tess nicht nur beruflich zu schätzen. Schon bei der ersten Begegnung mit ihr verliebt er sich in das »Working Girl« … Die romantische Bürokomödie ist berühmt allein schon für ihre Titelsequenz, in der die Kamera, »das fliegende Auge«, die Freiheitsstatue umkreist, um dann auf eine Hafenfähre niederzuschweben, wo sie nach einer Überblendung die Hauptdarstellerin Melanie Griffith ins Visier nimmt. Nicht weniger spektakulär ist ein nächtlicher Kameraflug knapp über der Wasserlinie auf das glitzernde Manhattan zu. Doch ganz wesentlich konzentriert sich die Kamera hier auf die Gesichter der Stars. Dafür fand der »Schauspieler-Regisseur« Mike Nichols im »Schauspieler-Kameramann« Michael Ballhaus den perfekten Partner: »Mit Michael zu arbeiten ist, als wäre man im Himmel, nur dass man nicht erst sterben muss.«

USA 1988, 113 Min

von

Mike Nichols

mit

Harrison Ford
Sigourney Weaver
Melanie Griffith
Alec Baldwin