Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2015

Zusätzliches

21.01.2015:
Berlinale Palast ausgestattet mit Dolby Atmos

Zu den 65. Internationalen Filmfestspielen Berlin wird der Berlinale Palast erstmalig mit dem immersiven Sound-System Dolby Atmos ausgestattet. Mit einem reinen und tiefen Klang aus allen Richtungen wird der Sound der in Dolby Atmos abgemischten Filme zum Leben erweckt. Der erste Film, der von dieser technischen Neuerung profitieren wird, ist der Eröffnungsfilm Nobody Wants the Night mit Juliette Binoche, Rinko Kikuchi und Gabriel Byrne von Regisseurin Isabel Coixet, der auf der Berlinale seine Weltpremiere feiern wird.

„Filmemacher nutzen Dolby Atmos, um Töne und Effekte individuell überall im Raum zu platzieren und zu bewegen, sogar über den Köpfen des Publikums. Dieses multidimensionale Klangerlebnis erweckt beim Publikum das Gefühl, Teil des Films und nicht nur Zuschauer zu sein“, erläutert Andreas Spechtler, President, Dolby International.

Jedem der im Berlinale Palast verbauten 100 Lautsprecher kann somit bei der Aufführung präzise ein dynamisches Signal zugewiesen werden. 90 Lautsprecher werden für Surround-Beschallung und zwei 5-kanalige Lautsprecher für die Frontbeschallung installiert. In den zwei Verstärkerzentralen werden zusätzlich 32 4-Kanal-Verstärker-Endstufen verbaut, die eine Leistung von insgesamt rund 45 kW bereitstellen. Das Audio-Routing, also die Signalverteilung zu jedem einzelnen System, erfolgt selbstverständlich digital.

„Wir freuen uns, die 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin als offizieller Partner im Bereich Sound mit innovativen Lösungen unterstützen zu dürfen. Mit Dolby Atmos kann die Berlinale ihren Gästen ein unvergessliches Klangerlebnis mit erstaunlichem Detail und beeindruckender Tiefe bieten“, sagt Andreas Spechtler.

Auch der Berlinale-Trailer, der vor jeder Filmvorführung läuft, wird von ROTOR Film Babelsberg in Zusammenarbeit mit Dolby und den Komponisten Xaver von Treyer und Johannes Koeniger in Dolby Atmos und 7.1 Surround Sound neu abgemischt.

„Ich freue mich darüber, dass der Berlinale Palast nun dank Dolbys Unterstützung mit der neuesten Soundtechnik Atmos ausgestattet wird. Ich bin mir sicher, dass die Fachbesucher ebenso wie alle Filmfans von dem sensationellen Raumklang im Berlinale Palast begeistert sein werden“, sagt Berlinale-Direktor Dieter Kosslick.



Presseabteilung
21. Januar 2015

Download Pressemitteilung, PDF (210 KB)