Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2015

Wettbewerb

14.01.2015:
Der neue Film von Jafar Panahi im Wettbewerb
Sebastian Schipper, Werner Herzog, Benoit Jacquot und weitere Titel in der Auswahl

Für das Wettbewerbsprogramm der 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin wurden weitere acht Filme ausgewählt (siehe auch Pressemitteilungen vom 15.12.2014 und und 9.1.2015).

Die Wettbewerbstitel kommen aus folgenden Ländern: Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong/China, Iran, Polen, den USA, Vietnam und der Volksrepublik China.

Body
Polen
Von Malgorzata Szumowska (Stranger, Das bessere Leben, In the Name of)
Mit Janusz Gajos, Maja Ostaszewska, Justyna Suwala
Weltpremiere

Cha và con và (Unsere sonnigen Tage)
Vietnam / Frankreich / Deutschland / Niederlande
Von Di Phan Dang (Bi, Don’t Be Afraid)
Mit Do Thi Hai Yen, Le Cong Hoang, Truong The Vinh
Weltpremiere

Journal d'une femme de chambre (Diary of a Chambermaid)
Frankreich / Belgien
Von Benoît Jacquot (Leb wohl, meine Königin!; 3 Herzen)
Mit Léa Seydoux, Vincent Lindon, Clotilde Mollet, Hervé Pierre, Vincent Lacoste
Weltpremiere

Mr. Holmes
Großbritannien
Von Bill Condon (Inside WikiLeaks – Die fünfte Gewalt)
Mit Ian McKellen, Laura Linney, Milo Parker, Hiroyuki Sanada, Hattie Morahan
Weltpremiere – Außer Konkurrenz

Queen of the Desert
USA
Von Werner Herzog (Fata Morgana, Fitzcarraldo, Cave of Forgotten Dreams)
Mit Nicole Kidman, James Franco, Damian Lewis, Robert Pattinson
Weltpremiere

Taxi
Iran
Von Jafar Panahi (Closed Curtain, Offside)
Mit Jafar Panahi
Weltpremiere

Victoria
Deutschland
Von Sebastian Schipper (Absolute Giganten, Ein Freund von mir)
Mit Laia Costa, Frederick Lau, Franz Rogowski, Burak Yigit, Max Mauff, André M. Hennicke
Weltpremiere

Yi bu zhi yao (Gone with the Bullets)
Volksrepublik China / USA / Hongkong, China
Von Wen Jiang (Let the Bullets Fly - Tödliche Kugeln)
Mit Wen Jiang, You Ge, Yun Zhou, Qi Shu, Huang Hung
Internationale Premiere

Das komplette Wettbewerbsprogramm wird in der kommenden Woche bekanntgegeben.


Presseabteilung
14. Januar 2015

Download Pressemitteilung, PDF (161 KB)