Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2015

World Cinema Fund

09.07.2014:
Berlinale World Cinema Fund: Neue Förderempfehlungen

Deutscher Kinostart am 10. Juli, gefördert vom WCF

In der 20. Jurysitzung des World Cinema Fund (WCF) hat die Jury vier neue Filmprojekte zur Produktionsförderung sowie einen Film für Verleihförderung vorgeschlagen.

Damit hat der WCF seit seiner Gründung im Oktober 2004 Produktions- bzw. Verleihförderung an insgesamt 119 Projekte unter 2.261 Einreichungen aus Afrika, Lateinamerika, dem Nahen/Mittleren Osten, Zentral- und Südostasien und dem Kaukasus vergeben. Alle bisher produzierten WCF-Filme liefen im Kino und/oder in den Programmen renommierter internationaler Filmfestivals und belegen den weltweiten Erfolg der Initiative.

Erst im Mai dieses Jahres feierten zwei WCF-geförderte Filme ihre Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes. Jauja von dem argentinischen Regisseur Lisandro Alonso wurde im Rahmen von „Un Certain Regard“ gezeigt und erhielt den FIPRESCI Preis. Diego Lerman’s Refugiado, ebenfalls aus Argentinien, lief bei „La Quinzaine des Réalisateurs“.

Aktuelle Förderempfehlungen

Die WCF-Jury traf ihre Auswahl aus 126 eingereichten Projekten aus insgesamt 43 Ländern. Sie vergab Fördermittel in Höhe von 145.000 €. Mitglieder der Jury sind die Filmwissenschaftlerin und Kuratorin Viola Shafik (Deutschland/Ägypten), die Dokumentarfilmproduzentin Marta Andreu (Spanien), der Verleiher und Produzent Jan De Clercq (Belgien) sowie die WCF-Projektleiter Sonja Heinen und Vincenzo Bugno.

Produktionsförderung:

Cemetery of Kings, Regie: Apichatpong Weerasethakul (Thailand). Produktion: Kick the Machine Films, Thailand. Spielfilm. Deutscher Partner: The Match Factory. Fördersumme: 30.000 €.

Kalo Pothi, Regie: Min Bahadur Bham (Nepal). Produktion: Mila Productions, Nepal. Spielfilm. Fördersumme: 30.000 €.

Black Sunshine, Regie: Akosua Adoma Owusu (Ghana). Produktion: Piano, Mexiko. Spielfilm. Fördersumme: 40.000 €.

Monos, Regie: Alejandro Landes/Alexis Dos Santos (Kolumbien /Argentinien). Produktion: No Franja S.A.S., Kolumbien. Spielfilm. Deutscher Partner: Pandora Filmproduktion. Fördersumme: 40.000 €.


Verleihförderung:

Der wundersame Katzenfisch (The Amazing Catfish), Regie: Claudia Sainte-Luce (Mexiko). Deutscher Verleih: Arsenal Filmverleih. Deutscher Kinostart: 10. Juli 2014. Fördersumme: 5.000 €.


Der World Cinema Fund ist eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes und der Internationalen Filmfestspiele Berlin, in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt und dem Goethe-Institut.


Presseabteilung
9. Juli 2014

Download Pressemitteilung, PDF (184 KB)