Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Open House

Between Event Cinema and Mobile Entertainment: the Cinema Screens of the 21st Century

Panel discussion on the exploration of new spaces for film

Gesprächsrunde über die Erschließung neuer Räume für den Kinofilm

##
Der Kinosaal oder das heimische Sofa sind längst nicht mehr die einzigen Räume für das mediale Filmerlebnis. Datenflatrate und mobile Endgeräte ermöglichen die Filmrolle "to go". Selbstfahrende Autos, die zum mobilen Autokino werden, sind schon längst keine weit entfernte Science-Fiction mehr. Die Film- wie die Automobilindustrie sind von der digitalen Revolution gleichermaßen betroffen. Schafft die mediale Unterhaltung jederzeit an jedem Ort die Bedürfnisse nach geschützten Räumen ab? Unmittelbar neben der Individualisierung durch dauerhafte mediale Verfügbarkeit entstehen weltweit Initiativen für experimentelle, erlebnisorientierte Filmvorführungen mit Event-Charakter. Das Bedürfnis nach dem gemeinschaftlichen und bewussten Kinoerlebnis besteht nach wie vor und sucht sich neue Räume. Welchen Herausforderungen müssen sich Film- und Automobilindustrie in Zeiten der Video-on-Demand-Dienste stellen? Jack Howard, Berlin Film Society, Ben Kubota, Mitgründer von Moviepilot Berlin/Los Angeles, Trendforscherin Corinna Mühlhausen und Peter Blum, Leiter Applikationen Infotainment AUDI AG, sprechen über die neuen Bedeutungsdimensionen von Erlebniskino, Leinwänden, Autokinos und die zumindest theoretische Möglichkeit, einfach mal abzuschalten.

2015, 60 Min