Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Kulinarisches Kino

Quando l’Italia mangiava in bianco e nero

When Italy ate in Black and White

## ## ##
Wie haben sich die Begriffe Ernährung, Kochen und Freundschaft in den letzten 90 Jahren verändert? Wie beeinflusst das Essen auf unserem Teller unsere Lebensqualität? Ändert sich die Vorstellung von "gutem Essen"?

Diese gut dokumentierte Reise zwischen den traditionellen Rezepten der regionalen Küche und den Schwarz-Weiß-Bildern aus dem Archiv des Instituto Luce versucht, die Essgewohnheiten und Bräuche der Italiener über die Jahre hinweg zu erforschen. Quando l’Italia magiava in bianco e nero ist ein geschmackvoller Ausflug in die Gerichte, Küchen, Zeugnisse und lustigen Geschichten von Persönlichkeiten aus Kultur und Unterhaltung.

Italien 2014, 20 Min

von

Andrea Gropplero di Troppenburg