Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Hommage

Der Himmel über Berlin

Wings of Desire

## ## ##
Der Himmel über Berlin markierte Wim Wenders’ Heimkehr und war sein erster Film in Deutschland nach achtjährigem Aufenthalt in Amerika. Die Hauptfiguren des Films sind Schutzengel, freundliche unsichtbare Wesen in Trenchcoats, die den Gedanken der Sterblichen zuhören können und versuchen, sie zu trösten. Einer von ihnen, Damiel, verliebt sich in die schöne Trapezkünstlerin Marion und hat den Wunsch, ein Mensch zu werden, auch wenn er dafür seine Unsterblichkeit aufgeben muss. Peter Falk, der sich selbst spielt, aber auch einen ehemaligen Engel, der Damiels Absprung aus der Ewigkeit schon hinter sich hat, ermutigt ihn zu seinem Schritt.
Der Film ist aus der Perspektive der Engel erzählt. Sie sehen die Welt in Schwarz-Weiß. Erst als Mensch eröffnen sich Damiel die Farben und Geschmäcker. Er lässt seinen alten Freund Cassiel allein zurück.
Der Himmel über Berlin wurde in Cannes mit dem Regiepreis ausgezeichnet und in Deutschland mit dem Filmband in Gold, ebenso wie sein legendärer Kameramann, Henri Alekan. Der Film wurde ein Kultfilm in der ganzen Welt und unter dem Titel City of Angels mit Nicolas Cage und Meg Ryan in den Hauptrollen neu verfilmt. (Wim Wenders Stiftung)

Deutschland (BRD ab 1949) / Frankreich 1987, 128 Min

von

Wim Wenders

mit

Bruno Ganz
Solveig Dommartin
Otto Sander
Curt Bois
Peter Falk
Hans Martin Stier
Elmar Wilms
Sigurd Rachman
Beatrice Manowski
Lajos Kovács
Bruno Rosaz
Laurent Petigand
Bernhard Eisenschitz
Erika Rabau
Crime & The City Solution