Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

NATIVe - Indigenous Cinema

Yvy Maraey

Land without Evil

## ## ## ## ## ## ## ##
Andrés hat den Bezug zu sich selbst verloren und durchlebt eine kreative und existenzielle Krise. Er ist besessen von der Idee einer authentisch und zurückgezogen lebenden Guaraní-Bevölkerung und glaubt, bei ihr die Antworten auf seine Fragen zu finden. Andrés beauftragt Yari, ihn auf einen Road-Trip durch Bolivien in die Tiefen des Guaraní-Landes zu begleiten, wo Andrés als weißer ‚Karai‘ zur Minderheit gehört. Für beide wird es zu einer Reise der Selbstfindung und des Verstehens über anfängliche kulturelle Grenzen hinweg. Auf der Suche nach dem Yvy Maraey (Land ohne Übel) muss Andrés lernen, zuzuhören und begreift, dass die Guaraní keine anthropologischen Forschungsobjekte sind. Metaphorisches Porträt über die Essenz des Filmemachens und eine philosophischer Blick auf die persönliche Entwicklung.

Bolivien / Mexiko / Norwegen 2013, 105 Min

von

Juan Carlos Valdivia

mit

Juan Carlos Valdivia
Elio Ortiz
Felipe Román
Francisco Acosta
Diego Picaneray