Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

The Beat Beneath My Feet

## ## ## ## ## ##
"Don't wake me up", singt Tom in seinem ersten Song. Er träumt davon, ein großer Rockmusiker zu sein. In der Wirklichkeit hält er sich für einen Verlierer. Er hat keine Freunde, wird in der Schule gemobbt, und mit seiner strengen Mutter hat er es auch nicht leicht. Seit Toms Vater – ein Bandmusiker – sie mit Kind sitzen ließ, hält sie Rock für verderblich. Eigentlich ist Tom nur glücklich, wenn er heimlich auf dem Dach seines Sozialwohnblocks auf der Gitarre zupft und träumt.
Eines Tages zieht ein Fremder in die Wohnung unter ihnen. Den ganzen Tag dreht er seine schrankgroßen Boxen gnadenlos auf. Der Mann ist skurril und abweisend, doch was Tom da durch die Wände hört, fesselt ihn. Er findet heraus, dass es sich bei dem Sonderling um eine Legende handelt: Max Stone, vor 20 Jahren gefeierter Gitarrist der Band Nothing. Es heißt, er sei auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Hier lebt er unter falschem Namen, um seiner Steuerschuld zu entkommen. Tom wittert seine Chance und droht Max, ihn zu verraten, wenn er ihm nicht alles über Musik beibringt. Ungern willigt Max ein, freundet sich aber bald mit seiner neuen Lehrerrolle an. Denn dieser komische Junge hat tatsächlich Talent.

Großbritannien 2014, 91 Min

von

John Williams

mit

Nicholas Galitzine
Luke Perry
Lisa Dillon
Verity Pinter
James Tarpey
Simon Lowe
Ian Virgo

Weltvertrieb

Spotlight Pictures, LLC