Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Cirkeln

The Circle

## ## ## ## ## ## ## ##
Seltsame Dinge geschehen an der Highschool einer ganz normalen kleinen Stadt. Mit einem toten Schüler fängt es an. Eines Morgens findet man ihn mit aufgeschnittenen Pulsadern auf der Schultoilette. Alle halten es für Selbstmord, nur die Freundin des Toten glaubt nicht daran. Dann stellen Schülerinnen übernatürliche Fähigkeiten an sich fest. Keine von ihnen weiß von den anderen. Aber wie in einer alten Prophezeiung vorhergesagt, treffen sie schließlich an einem magischen Ort zusammen. Sie sind die Auserwählten, die sechs Hexen, die die Welt vor der Zerstörung durch Dämonen retten können. Damit das gelingt, müssen sie zusammenhalten, doch das ist nicht so leicht. Jede hat ihre ganz eigene Geschichte, und sie sind so verschieden, wie sie nur sein können. Überall lauern Gefahren, und der Feind ist nah. Bald folgen weitere mysteriöse Tode. Die Direktorin der Schule scheint in undurchsichtige Vorgänge verstrickt zu sein. Alles steuert auf einen gewaltigen Kampf magischer Mächte zu. Das Böse wird danach nicht aus der Welt sein. Cirkeln ist die Verfilmung des ersten Romans einer populären schwedischen Trilogie.

Schweden 2015, 144 Min

von

Levan Akin

mit

Josefin Asplund
Helena Engström
Miranda Frydman
Irma von Platen
Hanna Asp
Leona Axelsen
Ruth Vega Fernandez
Sverrir Gudnason