Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Panorama

Jun Zhong Le Yuan

Paradise in Service

## ## ## ## ##
Pao, ein junger Mann aus Südtaiwan, wird Ende der Sechzigerjahre zur Elite-Einheit Sea Dragon eingezogen. Die Männer sind auf der Insel Kinmen vor der chinesischen Küste stationiert, die immer wieder von Maos Truppen bombardiert wird. Bald sieht sich Pao mit einem Angriff konfrontiert, bei dem nicht nur Bomben, sondern auch kommunistische Flugblätter abgeworfen werden. Da Pao weder den körperlichen noch den psychischen Anforderungen des militärischen Drills gewachsen ist, wird er in die "Einheit 831" versetzt. Der Deckname steht für Bordelle, die halboffiziell eingerichtet wurden, um die taiwanesischen Soldaten an der Front bei Laune zu halten. Pao trifft auf weibliche Häftlinge, die als Prostituierte im Einsatz sind, um so ihre zivilen Gefängnisstrafen zu verkürzen.
Nach dem Thriller Monga (2010) und dem satirischen Melodram Love (2012), zwei Erfolgen, die beide im Panorama zu sehen waren, greift Doze Niu Chen-Zer nun Tabuthemen der jüngeren taiwanesischen Geschichte auf. Er zeigt die repressive Männergesellschaft des Militärs und Frauen, die in stereotypen Geschlechterrollen und Gewalthierarchien gefangen gehalten werden. Zugleich erzählt der Film eine anrührende Geschichte vom Erwachsenwerden.

Taiwan 2014, 133 Min

von

Doze Niu Chen-Zer

mit

Ethan Juan
Chen Jianbin
Wan Qian
Chen Yi-Han

Weltvertrieb

Ablaze Image Ltd.