Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Rangzen

Freedom

Freiheit

## ## ## ## ##
Tashi, ein kleiner Junge aus Tibet, lebt in der indischen Stadt Dharamshala. Auf seinem Heimweg von der Schule wird er von einer friedlichen Demonstration überrascht. Überall wehen Fahnen, und Mönche tragen Transparente und Bilder des Dalai Lama. Andere schlagen Trommeln und schreien Parolen: „We want Freedom!“ Polizisten stehen mit ernsten Gesichtern am Straßenrand. Es ist der Jahrestag des tibetischen Volksaufstandes von 1959. Damals flüchteten viele Menschen aus Tibet und fanden in Dharamshala Zuflucht. All das ist dem kleinen Tashi aber nicht ganz klar. Er weiß, dass er Flüchtling ist, aber was genau bedeutet das? Als er sich später am Rande der Stadt von dem Trubel erholt, klärt ihn eine Freundin auf: Flüchtlinge sind Menschen, die von anderen gezwungen wurden, ihre Heimat zu verlassen. Und das englische Wort für Flüchtling („Refugee“) beginnt mit einem „R“. Genau wie das tibetische Wort für Freiheit („Rangzen“).

Indien 2013, 10 Min

von

Gaurav Saxena

mit

Tenzin Dayoe
Sonam Phuntsok
Payal Cahuhan
Woeser Tenzin