Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Wettbewerb

La voie de l'ennemi

Two Men in Town

Jean Bréhat (Produzent), Mustapha Orif (Co-Produzent), Dolores Héredia (Schauspielerin), Brenda Blethyn (Schauspielerin), Forest Whitaker (Schauspieler), Rachid Bouchareb (Regisseur)

Moderation: Jenni Zylka

Pressekonferenz in voller Länge
 
## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ## ##
Eine Kleinstadt in New Mexico, umgeben von Wüste, die im anbrechenden Tageslicht immer wieder ermordete und verdurstete Mexikaner ausspuckt. Ein Häftling wird aus dem Gefängnis entlassen. William Garnett hat sich dank seines neu gefundenen muslimischen Glaubens vorbildlich verhalten und beginnt mit Hilfe einer ihm wohlgesinnten Bewährungshelferin ein neues Leben in der Stadt. Seine Vergangenheit ist jedoch bekannt, und bald sitzen ihm ein auf Vergeltung sinnender Sheriff und ein ehemaliger Kumpan aus der Unterwelt im Nacken. Garnett muss mit den Dämonen aus seinem alten Leben kämpfen. Halt findet er bei seiner Bewährungshelferin, seinem Glauben und einer neuen Liebe. Rachid Bouchareb präsentiert mit La voie de l'ennemi eine Neuverfilmung des Krimis Deux hommes dans la ville von 1973, in dem sich Schriftsteller und Regisseur José Giovanni, der selbst im Gefängnis saß, mit den Ungerechtigkeiten des französischen Justizsystems befasst. Bouchareb verlegt die Handlung in die gesellschaftliche und politische Landschaft des heutigen Amerika. Forest Whitaker und Harvey Keitel verkörpern in diesem kafkaesken Drama die Extreme von Macht und Missbrauch, Versöhnung und Rache.

Frankreich / Algerien / USA / Belgien 2013, 120 Min

von

Rachid Bouchareb

mit

Forest Whitaker
Harvey Keitel
Brenda Blethyn
Luis Guzmán
Dolores Heredia

Weltvertrieb

Pathé Distribution