Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2013

World Cinema Fund

12.02.2013:
World Cinema Fund Day am 13. Februar 2013: „Filling the Gap: The Art of Filmmaking in Cuba & Vietnam“

Der WCF lädt alle WCF-Freunde sowie internationale Branchen- und Pressevertreter zur Panel-Diskussion „Filling the Gap: The Art of Filmmaking in Cuba & Vietnam“ ein. Außerdem gibt es erneut die Möglichkeit, sich über den WCF, seine Förderstrategien und Initiativen sowie die Partner des World Cinema Fund (WCF) näher zu informieren.

Der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes (KSB) hat Ende 2012 entschieden, dass die KSB den WCF für weitere fünf Jahre institutionell unterstützen wird. Damit ist die Existenz des WCF bis Ende 2018 abgesichert.

2012 fanden zwei WCF-Spotlights (WCF-Filmreihen und -Workshops in Zusammenarbeit mit lokalen Festivals und dem Goethe Institut) in Havanna/Kuba und Hanoi/Vietnam statt. Diesen beiden Ländern wird auch der diesjährige World Cinema Fund Day gewidmet.

Mittwoch, 13. Februar 2013 um 11:00 Uhr
Ort: Filmmuseum Berlin – Deutsche Kinemathek
Panel-Diskussion: „Filling the Gap: The Art of Filmmaking in Cuba & Vietnam“

Teilnehmer:
Carlos M.Quintela (Regisseur von La Piscina, Panorama 2013), Sebastian Barriuso (Produzent La Piscina, Panorama 2013), Phang Dang Di (Regisseur von Be, Don’t be afraid, Cannes 2010), Nguyen Hoang Diep (Regisseurin & Produzentin Flapping in the Middle of Nowhere, WCF-Förderung 2012) werden sich im Rahmen des Panels mit der Filmindustrie und den Filmtendenzen ihrer eigenen Ländern auseinandersetzen.
Moderation: Vincenzo Bugno, WCF

Der World Cinema Fund ist ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes und der Internationalen Filmfestspiele Berlin gefördert von dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in Kooperation mit dem Goethe-Institut, mit Unterstützung des Auswärtigen Amts.


Presseabteilung
12. Februar 2013

Download Pressemitteilung, PDF (49 KB)