Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2013

European Film Market & Co-Production Market

23.01.2013:
Berlinale Co-Production Market: Zehn brandneue Romane bei „Books at Berlinale“

Bei „Books at Berlinale“ am 12. Februar kommen Filmproduzenten auf ihre Kosten, die auf der Suche nach spannenden Stoffen für Literaturverfilmungen sind. Zehn Romane mit starkem Verfilmungspotential werden diesmal bei „Books at Berlinale“ im Rahmen des Berlinale Co-Production Market vorgestellt. Das anschließende Frühstück bietet den interessierten Produzenten Gelegenheit, sich mit den internationalen Verlegern und Literaturagenten auszutauschen oder womöglich direkt die Filmrechte zu optionieren.

Aus mehr als 20 Ländern kamen die über 80 Bücher, die für „Books at Berlinale“ eingereicht worden waren. In die diesjährige Auswahl schafften es schließlich Stoffe aus Schweden, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und Italien.
Unter den ausgewählten Romanen sind zahlreiche derzeit aktuelle Bestseller und Preisträger, während andere als Neuerscheinungen erst im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen werden.
Die Geschichten, die hier erzählt werden, handeln von zwielichtigen Doppelagenten, ehemaligen Rockstars oder auch von Charlotte Brontë. Das Spektrum der Genres umfasst dabei sowohl Thriller und Familiendramen als auch historische Epen und Roadmovies. Zum ersten Mal wird mit „Roxanne & George“ von Carolin Walch bei „Books at Berlinale“ auch eine „Graphic Novel“, also ein Comic-Roman, vorgestellt.

„Auf beiden Seiten - Buch und Film – gibt es inzwischen echte Fans der Veranstaltung, denn hier finden und pflegen sie jährlich wertvolle und exklusive Arbeitskontakte und können in der ungezwungenen Atmosphäre des Berlinale Co-Production Market aufeinandertreffen“, so Festivaldirektor Dieter Kosslick. „Wir freuen uns, dass ‘Books at Berlinale’ ein richtiges Networking-Highlight zwischen Buch- und Filmindustrie geworden ist.“
„Books at Berlinale“, das bereits seit 2006 von der Berlinale in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse organisiert wird, ist der weltweit erste Stoffemarkt bei einem internationalen Filmfestival.

Die Veranstaltung findet im Abgeordnetenhaus von Berlin im Rahmen des Berlinale Co-Production Market statt, dessen Hauptpartner die MDM Mitteldeutsche Medienförderung und das MEDIA Programm der Europäischen Union sind. Der Berlinale Co-Production Market ist Teil des European Film Market (EFM).

Die folgenden Stoffe sind für „Books at Berlinale” 2013 ausgewählt worden:
(in alphabetischer Reihenfolge der präsentierenden Firmen)

- The Thread (Victoria Hislop), Casarotto Ramsay & Associates, Großbritannien

- The Master (Jolien Janzing), De Arbeiderspers, Niederlande

- I Called Him Tie (Milena Michiko Flašar), Kiepenheuer Medien, Deutschland

- All Russians Love Birch Trees (Olga Grjasnowa) Literarische Agentur Simon, Deutschland

- Higher than the Sea (Francesca Melandri), Marco Vigevani Agenzia Letteraria, Italien

- West of Liberty (Thomas Engström), Nordin Agency, Schweden

- The Free World (David Bezmozgis), Place des Éditeurs, Frankreich

- Roxanne & George (Carolin Walch), Reprodukt, Deutschland

- Safe House (Chris Ewan), Sheil Land Associates, Großbritannien

- Centrifugal Forces (Stephan Thome), Suhrkamp Verlag, Deutschland


Presseabteilung
23. Januar 2013

Download Pressemitteilung, PDF (35 KB)