Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2013

Generation

23.01.2013:
Generation 2013: Eröffnungsfilme und Jurys

Der Wettbewerb Generation 14plus wird mit der Weltpremiere des türkischen Beitrags Jîn von Reha Erdem (Kosmos, Berlinale 2010) feierlich eröffnet. Anwesend am 8. Februar um 19:30 Uhr im Haus der Kulturen der Welt sind der Regisseur sowie die Hauptdarstellerin Deniz Hasgüler. Sie verkörpert im Film eine jugendliche Kämpferin, die in den kurdischen Gebieten der Türkei ins Kreuzfeuer der Konflikte gerät.

Thomas Simon in Het Zigzag Kind (The Zigzag Kid) von Vincent Bal

Den Wettbewerb Generation Kplus eröffnet die niederländisch-belgische Koproduktion Nono, Het Zigzag Kind (The Zigzag Kid) von Vincent Bal. Zur Europapremiere am 8. Februar um 15:30 Uhr im Haus der Kulturen der Welt werden auch Isabella Rossellini (Berlinale Jurypräsidentin 2011) und Burghart Klaussner (Das weiße Band) auf dem roten Teppich erwartet. Im Film verwickeln sie als schillerndes Großelternpaar ihren Enkel Nono (Thomas Simon) in die abenteuerliche Entdeckung seiner Familiengeschichte

Im zehnten Jahr von Generation 14plus werden erstmals zwei neue Preise vergeben, gestiftet von der Bundeszentrale für politische Bildung. Die drei Juroren der Internationalen Jury verleihen den Großen Preis für den besten Langfilm (dotiert mit 7.500 Euro) sowie den Spezialpreis für den besten Kurzfilm (dotiert mit 2.500 Euro). In die Jury wurden berufen:
Xavier García Puerto aus Spanien, Festivaldirektor (REC. Internacional de Cinema de Tarragona); Lucy Mulloy aus den USA, Regisseurin des Films Una Noche (Berlinale 2012) sowie der aus Alaska stammende Filmemacher Andrew Okpeaha MacLean, Gewinner des Gläsernen Bären sowie des Preises Bester Erstlingsfilm für On the Ice (Berlinale 2011).
Die neue Jury ergänzt die Internationale Jury von Generation Kplus. Die Preisgelder für den besten Lang- und Kurzfilm von insgesamt 10.000 Euro werden schon traditionell durch das Deutsche Kinderhilfswerk gestiftet. Die Jurymitglieder sind:
Rosario Gárcia-Montero aus Peru, Regisseurin des Films Las Malas Intenciones (The Bad Intentions, Berlinale 2011); Jan Naszewski aus Polen, Head of Industry bei dem T-Mobile New Horizons International Film Festival in Wroclaw und Geschäftsführer von New Europe Film Sales sowie Katharina Reschke aus Deutschland, preisgekrönte Drehbuch- und Kinderbuchautorin.
Elf Berliner Kinder im Alter von elf bis 14 Jahren sowie sieben Jugendliche wurden in die Kinderjury und die Jugendjury eingeladen. Sie vergeben die Gläsernen Bären für die besten Kurz- und Langfilme.

„Abenteuer Film“ - Neues Jugendprojekt
Generation freut sich über die neue Zusammenarbeit mit „fluter“, dem Jugendmagazin der Bundeszentrale für politische Bildung. Das gemeinsam erarbeitete Projekt „Abenteuer Film“ ist eine Weiterentwicklung der „Jungen Journalisten“. Jugendliche publizieren im Februar Beiträge über die Filme von Generation 14plus auf www.fluter.de und lernen dafür mit Unterstützung der Redaktion u.a. die Grundlagen der interaktiven Online-Veröffentlichung.

Berlinale Schulprojekt
Generation führt das erfolgreiche Berlinale Schulprojekt in Kooperation mit dem Netzwerk für Film- und Medienkompetenz VISION KINO fort und stärkt damit nachhaltig die Bedeutung des Kinofilms im Schulunterricht. Rund 45 Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen arbeiten unter filmpädagogischer Betreuung mit den Filmen der Sektion. Ergebnisse der Vorjahre finden sich auf der Website www.visionkino.de zum Download.

Vorverkauf für Gruppenkarten
Ab dem 28. Januar können für alle Filme von Generation ermäßigte Eintrittskarten für Gruppen ab fünf Personen unter 030 - 252 92 766 (täglich von 11:00 - 17:00 Uhr) bestellt werden.


Presseabteilung
23. Januar 2013

Download Pressemitteilung, PDF (36 KB)