Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2013

European Film Market & Co-Production Market

22.01.2013:
Ausbau des erfolgreichen Branchentalks mit der Film- und Medienstiftung NRW / Neues Format „Shortcuts for First Timers“ / Fortführung erfolgreicher EFM-Initiativen

Gemeinsam mit der Film- und Medienstiftung NRW setzt der European Film Market 2013 den vergangenes Jahr erfolgreich eingeführten Branchentalk mit internationalen Experten aus Film, TV und Medien fort, dieses Jahr mit zwei hochkarätigen Veranstaltungen:

Arthouse on Demand, Montag, 11.02.2013, 16:00 – 17:00 Uhr
Das Thema Video on Demand (VOD) beschäftigt die Branche hierzulande unverändert. Während in einigen Ländern wie den USA Filme ohne jegliche Beschränkungen ausgewertet werden, besteht in Mitteleuropa noch Aufholbedarf. Das Panel widmet sich erfolgreichen VOD-Geschäftsmodellen, insbesondere für kleine und mittlere Verleiher und Produzenten, und diskutiert die Auswirkungen verkürzter Auswertungsfenster. Hinterfragt werden vielversprechende Strategien von VOD-Plattformen und den damit einhergehenden Chancen für Rechteinhaber.

TV-Series – The New Cinema?, Montag, 11.02.2013, 17:30 – 18:30 Uhr
Hochwertige TV-Serien drängen zunehmend auf den Markt und erzielen eine immer höhere Akzeptanz beim Publikum. Zu Flaggschiffen für Fernsehkanäle auf der ganzen Welt werden sie nicht nur aufgrund starker Quoten. Auch ihre Qualität hat sich enorm gesteigert, was auf erstklassige Teams zurückzuführen ist, die zuvor mit Kinofilmen erfolgreich waren. Zugleich steht die Kinobranche vor der Herausforderung, weiterhin ein großes Publikum für internationale Filme zu erreichen. Über die Potenziale von hoch gelobten TV-Serien und deren Auswirkungen auf die Entwicklung des Kinofilms sprechen Sendervertreter und Produzenten mit der Oscar-Preisträgerin Jane Campion, die gemeinsam mit Co-Regisseur Garth Davis mit Top of the Lake ihre erste Serie auf der Berlinale vorstellt.

Die Diskussionsveranstaltungen finden im Spiegelzelt „Gropius Mirror“ gegenüber dem Martin-Gropius-Bau statt. Der Eintritt ist für registrierte EFM-Fachbesucher und Festival-Akkreditierte sowie für eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern bei vorheriger Anmeldung über frei.

Erweiterung der Initiativen-Panels / Neue Informationsveranstaltung beim EFM
Erstmalig präsentieren in diesem Jahr die EFM-Initiativen „American Independents in Berlin“ und „Meet the Docs“ auch gemeinsame Panel-Veranstaltungen im Martin-Gropius-Bau. Die Diskussionsreihen für unabhängige amerikanische Filmschaffende und Dokumentarfilmschaffende finden an den Treffpunkten der Initiativen sowie in der EFM-Lounge im 2. OG im Martin-Gropius-Bau statt. Detaillierte Informationen zu den Themen, Zeiten und Referenten werden auf www.efm-berlinale.de angeboten.

Erstmals bietet der EFM in diesem Jahr das Format „Shortcuts for First Timers“ an. Am ersten Markttag, am Donnerstag, 7. Februar von 15:00 bis 16:30 Uhr, gibt es im Spiegelzelt Gropius Mirror eine Einführung für erstmalige EFM-Teilnehmer. Die Veranstaltung informiert über den European Film Market, den Berlinale Co-Production Market und den Berlinale Talent Campus sowie über das aktuelle Festivalangebot.


Presseabteilung
22. Januar 2013

Download Pressemitteilung, PDF (25 KB)