Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Shorts

Primate Cinema: Apes as Family

## ## ##
Schimpansen haben sehr unterschiedliche Leben, einige wachsen im Urwald auf, andere in Laboren, domestiziert oder im Zoo. Entsprechend unterschiedlich sind ihre Bedürfnisse und Verhaltensweisen. Fernsehen lieben sie alle. Primate Cinema: Apes as family ist das erste Drama, konzipiert und produziert für ein Schimpansenpublikum. Hier dreht sich alles um die grundlegenden Fragen eines Schimpansenlebens: Sex, Essen, Territorialkämpfe und politische Aktionen. Der Film wird sowohl den Schimpansen im Zoo von Edinburgh vorgeführt, als auch einer Schimpansin, die in einem menschlichen Haushalt lebt. Sie ist einigermaßen interessiert und amüsiert sich auf dem Bett, von wo aus sie den Film gemütlich schaut. Die Schimpansen im Zoo sind angetan, kommen und gehen wieder, manchmal reagieren sie geradezu wild auf die Aktionen im Fernsehen.

USA / Großbritannien 2012, 11 Min

von

Rachel Mayeri

mit

Denise Pearlman
J.C. Lee
Song Man Choh
Heather Sultz