Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Berlinale Shorts

The Silent Passenger

## ## ##
Ein Hotelzimmer. Eine aufgeschlagene Decke. Kein Geräusch aus der Dusche, das die Kamera in Bewegung brächte. Stattdessen kommt Bewegung in die Decke. Langsam, eins nach dem anderen krabbeln kleine Tiere darunter hervor, mehr und mehr und mehr. Einsiedlerkrebse bevölkern das Zimmer, Schritt für Schritt. Die Lampe, die Ecke, alles wird untersucht. An der inneren Frontscheibe eines Autos hängen Schmetterlinge.
The Silent Passenger wurde auf der Insel Okinawa im Süden Japans gedreht. Der Künstler und Filmemacher hat verschiedene dort lebende Tiere aus ihrem natürlichen Lebensraum in einen artifiziellen Raum überführt: ein Hotelzimmer und ein Auto. Die Einsiedlerkrebse erarbeiten sich die neue Landschaft und sind doch Fremde. Sie werden Fremde bleiben. Für den Mann im Spiegel, den Künstler, sind die Tiere die anderen. Der Künstler ist der andere für die Tiere. Ein gemeinsamer Raum ist Utopie.

Japan 2012, 15 Min

von

Hirofumi Nakamoto

mit

Hirofumi Nakamoto