Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Hide Your Smiling Faces

## ## ## ##
Dichte Wälder, soweit das Auge reicht. Die Jungen, die hier leben, streunen ziellos herum und üben sich in Ringkämpfen. Gelächelt wird selten. Vor allem seit einer von ihnen von einer alten Brücke in die Tiefe gestürzt ist. Ein Unfall? Selbstmord? Tommy, der Freund des Toten, und sein älterer Bruder Eric drohen den Halt zu verlieren. Die Eltern sind machtlos. Aufbruch liegt in der Luft. "What’s wrong?" Eine Antwort gibt es nicht. Der männliche Stolz verbietet es, sich Schmerzen anmerken zu lassen. Besonders Eric weiß nicht, wohin mit seiner jugendlichen Kraft. Die Beziehung der Brüder wird auf die Probe gestellt.
In seinem atmosphärisch dichten Debütfilm schildert Daniel Patrick Carbone das Aufwachsen in der ländlichen Abgeschiedenheit des Nordostens der USA. Exemplarisch beschreibt er die Verlorenheit einiger Heranwachsender, ihre Rituale, ihre Gesten und rohen Späße. Sie sind sich selbst überlassen, wie die Wildnis in ihrer Umgebung. So entwickeln sie eigene Formen des Zusammenhalts. Mit dem Verzicht auf eine forcierte Geschichte schafft Carbone Raum für eigene Reflexionen.

USA 2013, 81 Min

von

Daniel Patrick Carbone

mit

Ryan Jones
Nathan Varnson
Colm O'Leary

Weltvertrieb

Flies Collective