Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

NATIVe - Indigenous Cinema

Ten Canoes

10 Kanus, 150 Speere und 3 Frauen

## ## ##
Zehn Männer auf der Jagd in einer urwüchsigen Natur. Drei Zeitebenen: Die Stimme des legendären australischen Schauspielers David Gulpilil kündigt eine alte Geschichte an, eine gute Geschichte, seine Geschichte. Diese ist in Schwarzweiß gedreht und folgt den Jägern durch die australische Wildnis und zu ihren Rastplätzen. Dort erzählt der Gruppenälteste als Lektion für den Jüngsten wiederum eine Geschichte: Die eines Mannes, der die Frau seines Stammesbruders begehrte. In Farbe gedreht, spielt diese Legende in der noch ferneren Vergangenheit.
Rolf de Heers bildgewaltiger Film zeigt ein mythisches Australien, lange bevor der weiße Mann seinen Fuß auf den Kontinent setzte. Der Regisseur holländischer Abstammung drehte ihn zusammen mit David Gulpilil und der Yolngu Gemeinschaft. Alle Utensilien bis hin zu den Kanus wurden nach fast vergessenen Traditionen nachgebaut. Durch die Vorbereitungen und den Dreh erinnerte man sich wieder an die alten Weisen der Yolngu. Neue, aktuelle Geschichten entstanden, die in die Zukunft weiter getragen werden.

Australien 2006, 90 Min

von

Rolf de Heer

mit

David Gulpilil
Crusoe Kurddal
Jamie Gulpilil
Richard Birrinbirrin