Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2012

Generation

14.12.2011:
Berlinale Generation im 35. Jahr: Erste Filme

Vierzehn Filme aus sechzehn Produktions- und Koproduktionsländern legen den Grundstein für ein internationales Programm in den Wettbewerben Generation Kplus und Generation 14plus. Das vollständige Programm von Generation wird Mitte Januar veröffentlicht.

Generation Kplus:

Kauwboy (Niederlande, von Boudewijn Koole) – Eine junge Dohle fällt aus dem Nest direkt in Jojos Hände. Der 10-Jährige spürt tiefes Mitgefühl mit dem Vogelkind, mutterlos und auf der Suche nach einem liebevollen Vater wie er. Weltpremiere

Die Kinder vom Napf (The Children from the Napf, Schweiz, von Alice Schmid, Dokumentation) – Per Seilbahn zur Schule, in der Freizeit aufs Feld. Ein Jahreszyklus mit Wolf im Wald und den 50 Bergbauernkindern im „Wilden Westen“ Luzerns. Internationale Premiere

Lotte ja kuukivi saladus (Lotte and the Moonstone Secret, Estland/Lettland, von Janno Põldma und Heiki Ernits, Berlinale 2007: Leiutajateküla Lotte) – In dem Animationsfilm für junge Kinder locken magische Mondsteine die Erfinderstochter Lotte auf einen fantastischen Roadtrip. Internationale Premiere

The Mirror Never Lies (Indonesien, von Kamila Andini) – Die junge Pakis glaubt immer noch, dass ihr Vater vom Fischen zurückkehrt. Das azurblaue Meer im Wakatobi-Archipel ist der Spiegel ihrer traurigen Sehnsucht. Europapremiere

Nono (Philippinen, von Rommel Tolentino) – Toto ist arm, lebt im Slum und hat eine Hasenscharte. Seine Patchworkfamilie findet es nicht unnormal, dass Toto sich trotz allem normal fühlen möchte. Europapremiere

Patatje Oorlog (Taking Chances, Niederlande, von Nicole van Kilsdonk) – Für die 9-jährige Kiek wandelt sich ein ferner Krieg zur spürbaren Realität, seit ihr Vater im medizinischen Hilfseinsatz vermisst wird. Doch Kiek rechnet sich gute Chancen aus, dass er gesund heimkehrt. Internationale Premiere

Generation 14plus:

Electrick Children (USA, von Rebecca Thomas) – Schwanger durch Musik? Die junge Mormonin Rachel glaubt an unbefleckte Empfängnis, ihre streng religiöse Familie sieht eine untolerierbare Verfehlung. Die Suche nach der Herkunft des Kindes wird für die 15-Jährige zu einer Offenbarung. Cast: Julia Garner, Rory Culkin, Billy Zane / Weltpremiere

Joven & Alocada (Young & Wild, Chile, von Marialy Rivas, Berlinale2011: Blokes) – Sexuelle Experimentierlust bedeutet Bestrafung durch die Eltern und ist zugleich ihr Weg zu eigener Erfüllung. Daniela ist zerrissen zwischen evangelikaler Erziehung und rebellischer Neugier. Europapremiere

Kronjuvelerna (The Crown Jewels, Schweden, von Ella Lemhagen, Berlinale 2000: Tsatsiki, Morsan och Polisen) – Ist der Fabrikantensohn Richard ein Mörder? Woran erkennt man ein Kind mit goldenem Herzen? Ein märchenhaft verwobener Kriminalfall. Cast: u.a. Bill Skarsgård (Shooting Star 2012), Alicia Vikander (Shooting Star 2011) / Internationale Premiere

Magi I Luften (Love Is In The Air, Dänemark/Schweden, von Simon Staho) – Den Falschen lieben, den Richtigen finden, und alles unbedingt in dieser einen schicksalshaften Nacht. Ein Musical, so exzentrisch wie das Lebensgefühl seiner jugendlichen Protagonisten. Internationale Premiere

Mustafa’s Sweet Dreams (Griechenland/Großbritannien, von Angelos Abazoglou) – Mustafa will der beste Baklavabäcker der Türkei werden, und der Dokumentarfilm folgt ihm von Gaziantep in die Backstuben Istanbuls. Für seinen Traum braucht es weitere Zutaten als nur Ehrgeiz und Disziplin. Weltpremiere

Orchim LeRega (Off White Lies, Israel/Frankreich, von Maya Kenig) – Im zweiten Libanonkrieg schlüpfen viele Flüchtlinge bei Familien im Süden Israels unter. Libbys erfinderischer Vater nutzt die gute Gelegenheit, um vor seiner Tochter nicht das Gesicht zu verlieren. Europapremiere

Un Mundo Secreto (A Secret World, Mexiko, von Gabriel Mariño) – Der letzte Schultag ist der erste Tag von Marias Reise. Ihr Weg quer durch Mexiko ist kein normaler Rucksackurlaub. Maria bricht auf aus der Gefahr und folgt ihren innersten Träumen. Weltpremiere

Wandeukyi (Punch, Republik Korea, von Han Lee) – Wan-deuk hasst seinen Lehrer Dong-Ju über alles. Als direkter Nachbar muss er dessen Quälereien auch Zuhause über sich ergehen lassen. Dabei will der Lehrer ihn nur für die Härten des Lebens schulen. Europapremiere

Presseabteilung
14. Dezember 2011

Download Pressemitteilung, PDF (34 KB)