Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2012

Zusätzliches

24.01.2012:
Berlinale-Filme für den Oscar nominiert: Glückwunsch!

Die Berlinale darf gleich elf Mal die Daumen drücken, wenn es um die kommende Oscar-Verleihung geht: Nader und Simin – Eine Trennung von Asghar Farhadi, Gewinner des Goldenen Bären der Berlinale 2011, gehört zu den elf Nominierungen von Berlinale-Beiträgen für einen Oscar 2012. Darunter befindet sich auch Meryl Streep, die einmal mehr als beste weibliche Darstellerin nominiert ist.

Insgesamt erhielten heute acht Beiträge der Berlinale 2011 und 2012 von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences elf Nominierungen in verschiedenen Kategorien:


Berlinale 2012

„Bester Film“
Extremely Loud And Incredibly Close von Stephen Daldry (Berlinale Wettbewerb)

„Beste weibliche Hauptrolle“
Meryl Streep für Die Eiserne Lady von Phyllida Lloyd (Goldener Ehrenbär und Hommage)

„Beste männliche Nebenrolle“
Max von Sydow für Extremely Loud And Incredibly Close von Stephen Daldry (Berlinale Wettbewerb)

„Bestes Makeup“
Mark Coulier und J. Roy Helland für Die Eiserne Lady von Phyllida Lloyd


Berlinale 2011

„Bester fremdsprachiger Film“
Nader und Simin – Eine Trennung von Asghar Farhadi (Goldener Bär)
Bullhead von Michaël R. Roskam (Panorama)

„Bestes Original-Drehbuch“
Nader und Simin – Eine Trennung von Asghar Farhadi (Goldener Bär)
Margin Call von JC Chandor (Wettbewerb)

„Bester Dokumentarfilm“
Pina von Wim Wenders (Wettbewerb)

„Bester Spielfilm Animation“
A Cat in Paris von Alain Gagnol und Jean-Loup Felicioli (Generation)

„Bester animierter Kurzfilm”
Dimanche (Sunday) von Patrick Doyon (Generation)


Am 26. Februar 2012 wird bekannt gegeben, wer am Ende die begehrten Trophäen der 84. Academy Awards empfangen wird.

Wir wünschen viel Glück!

Presseabteilung
24. Januar 2012

Download Pressemitteilung PDF (52 KB)