Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Hommage

The Bridges of Madison County

Die Brücken am Fluss

## ## ##
Iowa, in den 1960ern: Die Italienerin Francesca lebt mit ihrem Mann und zwei halberwachsenen Kindern auf einer abgelegenen Farm. Nachdem ihre Familie zum Viehmarkt in die Stadt gefahren ist, bleibt sie allein zurück und freut sich auf ein paar ruhige Tage. Doch dann steht plötzlich Robert Kincaid, ein Fotograf aus New York, vor ihrer Tür, und fragt nach dem Weg zur Roseman Bridge, die er für eine Brückenserie im National Geographic fotografieren soll. Francesca fühlt sich sofort von dem Fremden angezogen und bietet an, ihn dorthin zu begleiten. Später lädt sie ihn zum Essen ein. Während sie einander aus ihren ganz verschiedenen Leben erzählen, wächst die Spannung zwischen ihnen, und als sie einander am nächsten Tag wieder treffen, spürt Francesca, dass diese Begegnung sie für immer verändern wird. Das ganze Leben der Italienerin, die nach dem Zweiten Weltkrieg als Braut eines amerikanischen Soldaten in die USA gekommen ist, scheint plötzlich in Frage gestellt. Es bleibt ihr nur wenig Zeit, um eine existentielle Entscheidung zu treffen …

Mit freundlicher Zurückhaltung hat Clint Eastwood eine der schönsten erwachsenen Liebesgeschichten des Kinos inszeniert.



Filmkopie: Warner Bros Deutschland

USA 1995, 135 Min

von

Clint Eastwood

mit

Meryl Streep
Clint Eastwood
Annie Corley