Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

Kino to ashita no aida

Between Yesterday and Tomorrow

## ## ##
Blinkende Leuchtreklamen und eine exzentrische Musik gleich in den ersten Szenen markieren den hysterischen Tonfall und das rasante Tempo des Films. Vor diesen visuell und akustisch überbordenden Bildern kündigt ein junger Mann seinen Job und trennt sich von seiner Freundin, um seiner wahren Natur und seinem Traum zu folgen: die Welt nach seinen Vorstellungen zu formen. Ein Unternehmensprojekt, der Aufbau einer Fluggesellschaft, wird gegen alle Widerstände durchgesetzt. Seine Exfreundin weigert sich unterdessen die Trennung zu akzeptieren und versucht mit aller Kraft, sich wieder in sein Leben zu drängen. Gleichzeitig fühlt er sich zu einer jungen Frau hingezogen, die sich als die Ehefrau des Investors seiner Fluglinie herausstellt. Diese hat wiederum seit Jahren einen heimlichen Geliebten.
Wie immer bei Kawashima sind seine Protagonisten, vor allem die Frauen, starke Persönlichkeiten, die ihre Bedürfnisse dem Leben abkämpfen und die sich doch zwischen ihren Wünschen und der Realität zurechtzufinden haben. Basierend auf einem Roman des bekannten Schriftstellers Inoue Yasushi zeichnet Kawashima das Bild einer Welt, die sich einem nervösen Wandel verschrieben hat.

Japan 1954, 120 Min

von

Kawashima Yuzo

mit

Tsuruta Koji
Tsukoka Yumeji
Awashima Chikage
Shindo Eitaro