Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Happy Birthday, Studio Babelsberg

Der blaue Engel

##
Der strenge Professor Rath gerät in das Etablissement „Der blaue Engel“ um herauszufinden, warum sich seine Schüler so sehr für die Dame Lola Lola interessieren. Nachdem sie ihm viel Bein gezeigt und „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ gesungen hat, ist auch er fasziniert und folgt Lola verwirrt in die Garderobe – wenig später wacht er morgens in ihrem Bett auf.

In der Schule bekommt er die Folgen seiner unkontrollierten Leidenschaft zu spüren. Der Professor wird zum Gespött der Schüler. Als er sich zu Lola bekennt, wird er entlassen. Er begleitet nun Lola auf ihrer Tournee und tritt, als seine Ersparnisse aufgebraucht sind, selbst als Clown auf. Der Chef der Truppe arrangiert schließlich eine Vorstellung in Raths Heimatstadt, weil er sich ein gutes Geschäft mit dem zum Hanswurst degradierten Professor verspricht. Es kommt zum erwarteten Eklat. Gedemütigt und wie von Sinnen stürzt Rath vor der grölenden Menge von der Bühne. Als er Lola in den Armen ihres neuen Geliebten findet, will er diesen töten, wird aber überwältigt und fortgejagt. Er irrt durch die Straßen und steht plötzlich vor seiner Schule. In seinem ehemaligen Klassenzimmer bricht er tot zusammen.

Deutschland (bis 1945) 1930, 105 Min

von

Josef von Sternberg

mit

Marlene Dietrich
Emil Jannings
Kurt Gerron
Hans Albers