Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Generation

Mustafa's Sweet Dreams

## ## ## ## ##
Jeder in der Türkei kennt die köstlichen Pistazien-Baklava aus Gaziantep in Anatolien. Der 16-jährige Mustafa arbeitet dort in der Großbäckerei seines Onkels, zusammen mit vielen anderen Jungs. Es herrschen klare Regeln. Wenn ein Lehrling einem Meister Respekt verweigert, kann es auch Schläge geben. Die Lehrlinge, einige kaum mehr als zehn Jahre alt, sind es leid, sich herumkommandieren zu lassen – nicht nur von den Meistern, sondern auch zu Hause von den Eltern. Und so träumen sie gemeinsam von einem besseren Leben. Mustafa sehnt sich nach Istanbul. Dort will er als der größte Baklava-Meister aller Zeiten berühmt werden. Eines Tages macht er sich gegen den Willen seines Onkels auf den Weg.
Regisseur Angelos Abazoglou ergänzt die Geschichte Mustafas mit dokumentarisch anmutenden Bildern von den Menschen und ihrer Umgebung. So sind Dörfer zu sehen, alte Frauen auf dem Markt, Männer, die gemeinsam tanzen. Wie Baklava zubereitet wird, zeigt Abazoglou in poetischen Bildern: Hauchdünne Blätter von Teig im Gegenlicht und Mehlstaub im Haar der Lehrlinge vermitteln sinnliche Eindrücke. Und immer wieder kommt das süße Gebäck frisch aus dem Ofen: ein Anblick, der Appetit macht.

Griechenland / Großbritannien 2011, 83 Min

von

Angelos Abazoglou

Weltvertrieb

Taskovski Films Ltd.