Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2011

Zusätzliches

30.09.2010:
Die Internationalen Filmfestspiele Berlin trauern um Arthur Penn

Arthur Penn
Arthur Penn mit seinem Goldenen Ehrenbären bei der Berlinale 2007

Mit Betroffenheit hat die Berlinale vom Tod des großen US-amerikanischen Regisseurs Arthur Penn erfahren. Arthur Penn galt als einer der Wegbereiter des New Hollywood. Mit Filmen wie Bonnie and Clyde (1967) und Night Moves (1975, Die heiße Spur) hat er Filmgeschichte geschrieben und gehört zu den innovativsten amerikanischen Filmemacher seiner Zeit.

2007 hatte die Berlinale Arthur Penn eine Hommage gewidmet und ihn mit dem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Berlinale-Direktor Dieter Kosslick zum Tod von Arthur Penn: „Er war ein aufmerksamer Beobachter, der sich kritisch mit der amerikanischen Gesellschaft auseinandersetzte und außerhalb der üblichen Studio-Konventionen agierte. Wir haben einen großen Regisseur verloren, der das amerikanische Autorenkino nachhaltig geprägt hat.“

Presseabteilung

30. September 2010

Download Pressemitteilung (40 KB)