Berlinale: Programm


Filmdatenblatt

Forum

FIT

## ## ##
Sagawa, Angestellter eines Versandhauses, ist von der Idee besessen, etwas für andere zu tun. Jeden Morgen beschwört er sein eigenes Spiegelbild. Eine unzufriedene Kundin, Nitta, lebt allein mit ihrem Hund. Die Gespräche mit den Kundenbetreuern scheinen für sie die einzige Möglichkeit des Austauschs zu sein. Die neue Mitarbeiterin Ohki wird beauftragt, Nitta zu besuchen. Ohki ist allein und schwanger und vertraut sich Nitta an. Tahara, die einstige Verlobte von Sagawas Freund Shimizu, lebt mit ihrem geistig behinderten Bruder Masaru zusammen, der die Welt durch eine 3D-Brille in Blau-Rosa wahrnimmt und sich Ameisen als Haustiere hält. Die Verantwortung für ihn belastet Tahara, obwohl sie ihren Bruder liebt.

Sie alle leiden unter gesellschaftlichen Konventionen, die sie vereinsamen lassen. Hirosue Hiromasa zeigt Ausschnitte und Perspektiven einer Generation, die verzweifelt um Individualität ringt. Dennoch gibt es auch überwältigende Momente des Glücks, wenn die Einsamkeit für einen kurzen Moment durchbrochen werden kann. Hirosues Film überrascht mit komischen Elementen, Rhythmuswechseln und spielt mit asynchronen Bild- und Tonpassagen. Damit steht er konsequent für eine Wahrnehmung abseits filmischer Normen.

Japan 2010, 106 Min

von

Hirosue Hiromasa

mit

Hirosue Hiromasa
Namiki Akie
Shine Midori

Weltvertrieb

Pia Film Festival Pia Corporation