Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2010

World Cinema Fund

16.02.2010:
Ausreiseverbot für den iranischen Regisseur Jafar Panahi

Jafar Panahi, einer der bedeutendsten iranischen Regisseure und Ehrengast der diesjährigen Berlinale, ist die Ausreise aus dem Iran verweigert worden. Mit seinem Film Der Kreis gewann Panahi 2000 den Goldenen Löwen und mit Offside 2006 einen Silbernen Bären.

Bei der 60. Berlinale sollte Panahi im Rahmen des World Cinema Fund an der Panel Diskussion zum Thema „Iranisches Kino: Gegenwart und Zukunft, Erwartungen innerhalb und außerhalb des Landes“ teilnehmen.

„Wir sind überrascht und bedauern zutiefst, dass einem mit vielen internationalen Preisen ausgezeichneten Regisseur verweigert wird, an unserem Jubiläums-Festival teilzunehmen und über seine Vision des Kinos zu sprechen“ kommentiert Berlinale-Direktor Dieter Kosslick das Ausreiseverbot.

Presseabteilung

16. Februar 2010