Berlinale: Pressemitteilungen


Pressemitteilungen 2010

Zusätzliches

12.02.2010:
Berlinale-Aktion für UNICEF Haiti-Nothilfe

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin werden UNICEF Deutschland bei der Nothilfe für die Erdbebenopfer in Haiti unterstützen. Festivaldirektor Dieter Kosslick freut sich über die Kooperation von Berlinale und UNICEF und wirbt um Unterstützung: „Das Erdbeben in Haiti hat schreckliches Leid verursacht. Wenn die Berlinale und ihre Besucher einen kleinen Beitrag leisten und mit ihren Spenden helfen können, ist das eine gute Sache.“

Die koreanisch-amerikanische Designerin und Künstlerin Christina Kim, die für die Berlinale den symbolischen Kinovorhang am Brandenburger Tor kreiert, stellt für die UNICEF-Aktion Dokumentenmappen und Utensilientaschen aus Berlinale-Recyclingmaterial her. Die Berlinale wird diese ab Montag, 15. Februar, über das Merchandising sowie anlässlich der Aufführung von Moloch Tropical des haitianischen Regisseurs und früheren Kulturministers Raoul Peck verkaufen. Der Reinerlös wird direkt an UNICEF gehen.

Die Vorführung von Moloch Tropical wird am 15. Februar um 21:45 Uhr im Cinema Paris im Institut Francais stattfinden. Neben dem Regisseur werden der französische Kulturminister Frédéric Mitterand, UNICEF-Botschafterin Sabine Christiansen, Christina Kim sowie Festivaldirektor Dieter Kosslick anwesend sein.

Moloch Tropical handelt von einem despotischen Präsidenten. Obwohl sein Volk rebelliert, will er nicht abtreten. Gedreht wurde dieses Berlinale Special im Norden Haitis.

Außerdem beteiligt sicht die Berlinale an der SMS-Spendenaktion von UNICEF. Spenden-SMS können mit dem Stichwort UNICEF an die Telefonnummer 81190 gesendet werden.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.berlinale.de.

Presseabteilung

12. Februar 2010